Ausgewählte Region wird geladen ...
OÖ-Landeshauptmann kündigte versehentlich Lockdown für Geimpfte statt für Ungeimpfte an
laumat.at/Matthias Lauber

1 Foto und 1 Filmbeitrag

Medien sprechen allgemein von "Kommunikationsdesaster"

OÖ-Landeshauptmann kündigte versehentlich Lockdown für Geimpfte statt für Ungeimpfte an

Online seit 12.11.2021 um 21:55 Uhr

Österreich.

Mehrere Medien sprachen Freitagabend nach den Lockdown-Ankündigungen von einem "Kommunikationsdesaster". Für Verwirrung sorgte zudem ein Versprecher von Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) bei der Pressekonferenz in Oberösterreich.

Viel Verwirrung gab es am Freitag rund um die Pressekonferenzen zu den Lockdown-Ankündigungen für Ungeimpfte. Bundeskanzler Alexander Schallenberg (ÖVP) sprach am späten Vormittag, zeitgleich gab es Pressestatements von Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) und Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP), kurze Zeit später trat Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) vor die Presse. Der Bundeskanzler kündigte zuerst eine bundesweite Maßnahme an, der Gesundheitsminister sprach von einer Maßnahme, die nur Salzburg und Oberösterreich betreffe, während dann die zwei Landeshauptleute von Oberösterreich und Salzburg den "Lockdown für Ungeimpfte" verkündeten. In Oberösterreich sprach Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) zuerst gar von einem "Lockdown für Geimpfte": "Wie wir schon gestern gesagt haben, werden wir daher aus dem Stufenplan - den der Bund vorsieht, um uns gegen Corona zu schützen - die höchste Stufe, das ist die Stufe 5, das ist der Lockdown für Geimpfte ausrufen.", so Stelzer, dem weiteren Inhalt war dann aber zu vernehmen, dass er damit einen "Lockdown für Ungeimpfte" meinte.



Videostrecke

Thomas Stelzer (ÖVP), Landeshauptmann Oberösterreich | Dauer: 0:22 | 12.11.2021
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber



Bilderstrecke

laumat.at/Matthias Lauber



Links




Downloads







von Matthias Lauber
am 12.11.2021 um 21:30 Uhr erstellt,
am 12.11.2021 um 21:55 Uhr veröffentlicht,
am 12.11.2021 um 21:55 zuletzt aktualisiert.


31.01.2023 | Stadl-Paura/Lambach

Raubversuch konnte rasch geklärt werden


31.01.2023 | St. Martin im Mühlkreis

Auseinandersetzungen in Disco geklärt


31.01.2023 | Vöcklabruck

Geld gegen Kindesmissbrauch über Webcam - Vöcklabrucker ausgeforscht und festgenommen


31.01.2023 | Linz-Land

Gesuchter Gewalttäter festgenommen


31.01.2023 | Traunkirchen

PKW krachte in Hausanbau




31.01.2023 | Roitham am Traunfall

Aufräumarbeiten nach Unfall auf Westautobahn


30.01.2023 | Schlüßlberg

CO-Austritt in einem Wohngebäude


29.01.2023 | Ungenach

Sucheinsatz nach abgängigem Hund


29.01.2023 | Kirchdorf an der Krems

Hund in Drehkreuz eingeklemmt


27.01.2023 | Riedau

Brand zweier abgestellter Fahrzeuge




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
26.01.2023

Wasserleiche aus Donau bei Steyregg geborgen


2
.
28.01.2023

Schwere Pfählungsverletzung bei Baumschnitt in einem Garten in St. Marienkirchen an der Polsenz


3
.
27.01.2023

17-Jähriger bei Streit in Wels-Innenstadt mit Messer attackiert und verletzt




3
Jahren
|
31.01.2020

Entwarnung nach Coronavirus-Verdacht in Wels und neuerlicher Verdacht im Bezirk Freistadt


6
Jahren
|
31.01.2017

Lenkerin bei Glatteisunfall in Hörsching mit Auto in Mühlbach geschleudert


6
Jahren
|
31.01.2017

Kleintransporter drohte in Kremsmünster auf Haus zu stürzen