Andrang auf Skigebiete neuerlich groß - Einsatzkräfte dosieren Zustrom in Wintersportorte
laumat.at/Matthias Lauber

14 Fotos

Situation am Wochenende sorgte für internationale Negativschlagzeilen

Andrang auf Skigebiete neuerlich groß - Einsatzkräfte dosieren Zustrom in Wintersportorte

Online seit 29.12.2020 um 13:30 Uhr

Hinterstoder/Klaus an der Pyhrnbahn/Grünau im Almtal/Spital am Pyhrn.

Der Ansturm auf die Skigebiete in Oberösterreich am vergangenen Sonntag sorgt weiterhin für internationale Schlagzeilen. Bereits am Dienstag musste der Zustrom neuerlich dosiert werden.

"Fassungslosigkeit nach Ansturm auf Skipisten in Österreich - Ischgl 2 ist vorprogrammiert" titelt beispielsweise der Focus Online. Auch die New York Times druckte die Bilder vom Gedränge ab. Die Kritik reißt seither nicht ab, nachdem am vergangenen Sonntag die Skigebiete regelrecht gestürmt wurden. In erster Linie die lange Warteschlange in Hinterstoder sorgte für Empörung und viel Kritik in Sozialen Medien. Das Wetter entschärfte am Montag die Situation, der Andrang hielt sich in Grenzen. Am Dienstag mussten beispielsweise die Skigebiete in Hinterstoder, auf der Wurzeralm in Spital am Pyhrn und am Kasberg in Grünau im Almtal die Zufahrten wieder schließen, weil der Andrang auf die Pisten bereits kurz nach dem Start des Liftbetriebes zu groß war.
"Die Skigebiete Hinterstoder und Wurzeralm sind ausgelastet. Bitte den Skitag auf Nachmittag oder einen anderen Tag verschieben", heißt es beispielsweise bei den Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen.
Lange Warteschlangen gab es am Dienstag ersten Informationen zufolge nicht, die Feuerwehr schickte bei den Zufahrtsstraßen die Wintersportler bereits weiter in andere Skigebiete.



Andrang auf Skigebiete neuerlich groß - Einsatzkräfte dosieren Zustrom in Wintersportorte

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Andrang auf Skigebiete neuerlich groß - Einsatzkräfte dosieren Zustrom in Wintersportorte

Wie hier in Klaus an der Pyhrnbahn (Bezirk Kirchdorf an der Krems) dosiert die Feuerwehr bereits den Zustrom zum Skigebiet in Hinterstoder.
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber



Links




Downloads







von Matthias Lauber
am 29.12.2020 um 13:18 Uhr erstellt,
am 29.12.2020 um 13:30 Uhr veröffentlicht,
am 29.12.2020 um 13:30 zuletzt aktualisiert.



13.07.2024 | Bad Ischl

PKW-Lenker fuhr in Motorradgruppe


13.07.2024 | Kopfing im Innkreis

Motorradlenker von PKW erfasst


13.07.2024 | St. Marienkirchen bei Schärding

Auffahrunfall auf Autobahn


13.07.2024 | St. Peter am Hart/Roßbach

Schwerpunktkontrolle Tuning und Geschwindigkeit


12.07.2024 | Alberndorf in der Riedmark

Motorradlenker (69) bei Unfall tödlich verletzt




12.07.2024 | Nußbach

Brand eines Strommasten nach Blitzschlag


11.07.2024 | Pettenbach

Person verletzt: Nachkontrolle nach Akkubrand in einem Keller


11.07.2024 | Wallern an der Trattnach

Polizeimotorrad auf Innviertler Straße verunfallt


11.07.2024 | Zell an der Pram

Brand von Unrat in einem alten Stallgebäude


11.07.2024 | Pucking

Auto auf Westautobahn bei Pucking ausgebrannt




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
10.07.2024

Gewitterfront: Heftiges Unwetter sorgte für rund 330 Einsätze der Feuerwehren in Oberösterreich


2
.
09.07.2024

Tödlicher Badeunfall: Leblose Person bei Traunkirchen aus dem Traunsee geborgen


3
.
12.07.2024

Gewitter mit lokal heftigem Starkregen und Hagel sorgen für Einsätze der Feuerwehren




5
Jahren
|
14.07.2019

Lokale Überflutungen nach heftigen Gewittern mit Starkregen über Oberösterreich


8
Jahren
|
14.07.2016

Baumarkt in Ansfelden nach Bombendrohung evakuiert


4
Jahren
|
14.07.2020

Tödlicher Verkehrsunfall: Motorrad bei Sipbachzell frontal gegen Unterführung gekracht