Kurzmeldung

Covid-19: Land Oberösterreich informiert Zugreisende zwischen Wien und Wels

Covid-19: Land Oberösterreich informiert Zugreisende zwischen Wien und Wels

Online seit 21.04.2021 um 19:51 Uhr

Wels/Wien.

Das Land Oberösterreich hat Zugreisende zwischen Wien und Wels informiert, dass eine positiv auf Covid-19 gestestete Person mit der Bahn unterwegs war.

"Am 13. April 2021 befand sich eine Person, die positiv auf Covid-19 getestet wurde im ÖBB Railjetexpress RJX 168, vom Flughafen Wien (Abfahrt 15:03) nach Wien Meidling (Ankunft 15:35). In weiterer Folge reiste die betroffene Person in der Westbahn 940 von Wien Meidling (Abfahrt 16:00) nach Wels Hauptbahnhof (Ankunft 17:44). Wenn Sie zu den genannten Zeiten diese Züge benutzt haben, wird präventiv geraten, Ihren Gesundheitszustand genau zu beobachten. Im Falle auftretender Symptome wie Kurzatmigkeit, Halsschmerzen, Entzündungen der oberen Atemwege, Fieber, trockener Husten oder plötzlicher Verlust des Geschmacks- beziehungsweise Geruchssinnes, sollte umgehend die telefonische Gesundheitsberatung 1450 oder der Hausarzt kontaktiert werden", berichtet die Polizei.




Links







von Matthias Lauber
am 21.04.2021 um 19:51 Uhr erstellt,
am 21.04.2021 um 19:51 Uhr veröffentlicht.



02.03.2024 | Vöcklamarkt

Massive Geschwindigkeitsüberschreitungen in kurzer Zeit


02.03.2024 | Liebenau

Tödlicher Forstunfall: Mann unter umgestürztem Traktor eingeklemmt


02.03.2024 | Ostermiething

Radfahrerin von PKW erfasst


02.03.2024 | Steyr

Afghanisches Brüderpaar attackierte und bedrohte Polizisten


02.03.2024 | Altmünster

Täter nach Angriff mit Messer festgenommen




01.03.2024 | Kirchdorf an der Krems

Kleinbrand an einem Oldtimer


01.03.2024 | Schörfling am Attersee

Fettbrand bei Eintreffen der Feuerwehr bereits gelöscht


01.03.2024 | Fraham

Autoüberschlag auf Wallerner Straße


28.02.2024 | Roitham am Traunfall

Waldbrand entpuppte sich als Lagerfeuer


28.02.2024 | St. Marien

Kleintransporter überschlagen