Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Covid-19: Land Oberösterreich informiert Fahrgäste der ÖBB zwischen Wien und St. Valentin

Covid-19: Land Oberösterreich informiert Fahrgäste der ÖBB zwischen Wien und St. Valentin

Online seit 13.07.2021 um 17:50 Uhr

Niederösterreich/Wien.

Das Land Oberösterreich hat am Dienstag Fahrgäste der ÖBB informiert, dass zwischen Wien und St. Valentin am 10. Juli 2021 eine positiv auf Covid-19 getestete Person unterwegs war. Weil der Zug dann weiter nach Oberösterreich gefahren ist und daher vermutlich auch von zahlreichen Oberösterreicherinnen und Oberösterreichern genutzt wurde, erfolgt die Information auch hier.

"Eine positiv getestete Person ist am Samstag, 10. Juli 2021, mit dem Railjet RJ 840 vom Bahnhof Flughafen Wien (Abfahrt um 20:33 Uhr) nach Bahnhof St. Valentin (Ankunft um 22:16 Uhr) gereist.
Personen, die in diesem Zeitraum mit diesem Verkehrsmittel unterwegs waren, wird präventiv geraten, ihren Gesundheitszustand genau zu beobachten. Im Falle auftretender Symptome wie Kurzatmigkeit, Halsschmerzen, Entzündungen der oberen Atemwege, Fieber, trockenem Husten oder plötzlichem Verlust des Geschmacks- beziehungsweise Geruchssinnes sollte umgehend die telefonische Gesundheitsberatung 1450 kontaktiert werden", informiert das Land Oberösterreich.



Links







von Matthias Lauber
am 13.07.2021 um 17:50 Uhr erstellt,
am 13.07.2021 um 17:50 Uhr veröffentlicht.


30.11.2021 | Marchtrenk

Beschädigtes Einfahrtstor beschäftigte Feuerwehr


30.11.2021 | Gunskirchen

Feuerwehr bei Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall im Einsatz


30.11.2021 | Pichl bei Wels

Feuerwehr nach Unfall im Einsatz


30.11.2021 | St. Oswald bei Freistadt

Unfall mit Schülertransporter


30.11.2021 | Reichraming

Großeinsatz bei Brand in einem Produktionsbetrieb