Ausgewählte Region wird geladen ...
Weihnachtsbeleuchtung löste sich - Fußgänger verletzt
laumat.at/Matthias Lauber

Weihnachtsbeleuchtung löste sich - Fußgänger verletzt

Online seit 05.11.2010

Wels.

Eine Aufhängung für Weihnachtsbeleuchtung in der Pfarrgasse löste sich samt Mauerwerk am Freitag Nachmittag von einer Fassade.

Ein Ziegel brach regelrecht auseinander und dann löste sich das Mauerwerk und stürzte auf den darunterführenden Gehsteig. Zeigelteile und loses Mauerwerk verletzten einen Mann leicht, desweiteren stürzten auch Brocken auf einen Kinderwagen. Das Kind und der Mann wurden von der Rettung versorgt und zur Kontrolle in das Klinikum Wels eingeliefert.

Fahrlässigkeit bei der Montage dürfte an dem Defekt nicht Schuld sein, denn die Aufhängung wurde mit einem Zugkraftmessgerät kontrolliert und hielt ohne Probleme der Belastung stand. Doch durch die längere Belastung dürfte dann die schlechte Bausubstanz des Hauses nachgegeben haben. Die Weihnachtebeleuchtung stürzte nicht auf den Boden, da sie ist durch eine Zusätzliche Aufhängung und ein Sicherungsseil gegen Absturz gesichert ist.

Die Pfarrgasse war für fast zwei Stunden für den Verkehr gesperrt, denn die defekte Beleuchtung wurde vorerst einmal abmontiert.

Weihnachtsbeleuchtung löste sich - Fußgänger verletzt

Foto: René Hauser


Weihnachtsbeleuchtung löste sich - Fußgänger verletzt

Foto: René Hauser


Weihnachtsbeleuchtung löste sich - Fußgänger verletzt

Foto: René Hauser


Weihnachtsbeleuchtung löste sich - Fußgänger verletzt

Foto: René Hauser


Weihnachtsbeleuchtung löste sich - Fußgänger verletzt

Foto: René Hauser


Weihnachtsbeleuchtung löste sich - Fußgänger verletzt

Foto: René Hauser


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 5232

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 05.11.2010 erstellt.