Ausgewählte Region wird geladen ...
Brandserie geklärt: Tatverdächtiger legte scheinbar neun Brände in Nachtreisezügen und drei in Hotel
laumat.at/Matthias Lauber

Einsätze entlang der Westbahnstrecke und in Wien

Brandserie geklärt: Tatverdächtiger legte scheinbar neun Brände in Nachtreisezügen und drei in Hotel

Online seit 23.03.2022 um 10:01 Uhr

Gunskirchen/Vöcklabruck/Wels/Wien.

Die Polizei hat scheinbar die Serie an Brandstiftungen in Nachtzügen geklärt. Der Tatverdächtige soll aber nicht nur für neun Brände in Zügen, sondern auch drei in einem Hotel verantwortlich sein.

"Beginnend mit 13. März 2022 kam es zu einer Häufung an Bränden in Nachtzügen der ÖBB. Da es sich stets um dasselbe Tatmuster handelte, mussten die Ermittler des Landeskriminalamtes von einer Serie mit demselben Täter ausgehen. Die Ermittlungen fanden in enger Kooperation mit den ÖBB statt. Dabei konnte schnell ein Tatverdächtiger, ein 21-jähriger Wiener, ausgeforscht werden, der auf den vorliegenden Videos der Überwachungskameras stets zur Tatzeit im betroffenen Zug anwesend war. Insgesamt kam es seit Mitte Dezember zu neun gleichgelagerten Bränden in Nachtzügen, die durch das rasche und geschulte Einschreiten der Zugbegleiter mehrmals im frühen Stadium eingedämmt werden konnten. Dennoch entstand enormer Sachschaden, mehrere Waggons sind nicht mehr fahrbereit und einer wurde sogar zur Gänze zerstört. Zudem werden dem Mann drei Brände in einem Wiener Hotel zwischen 10. und 18. März 2022 zugerechnet. Sowohl Züge als auch Hotels waren zu den Tatzeiten stark frequentiert, zu Verletzungen von Personen kam es glücklicherweise nicht. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels wurde der Mann am 19. März 2022 festgenommen und in die Justizanstalt Wels eingeliefert. Er zeigt sich nicht geständig", berichtet die Polizei.


Brandserie geklärt: Tatverdächtiger legte scheinbar neun Brände in Nachtreisezügen und drei in Hotel

Brand in einem Nachtzug bei Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) am 14. März 2022.
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Brandserie geklärt: Tatverdächtiger legte scheinbar neun Brände in Nachtreisezügen und drei in Hotel

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Brandserie geklärt: Tatverdächtiger legte scheinbar neun Brände in Nachtreisezügen und drei in Hotel

Brand eines Nightjet-Waggons in Wels am 16. März 2022.
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Brandserie geklärt: Tatverdächtiger legte scheinbar neun Brände in Nachtreisezügen und drei in Hotel

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Brandserie geklärt: Tatverdächtiger legte scheinbar neun Brände in Nachtreisezügen und drei in Hotel

Neuerlicher Brand in einem ungarischen Nachtreisezug bei Wels am 17. März 2022.
Foto: laumat.at/Matthias Lauber



Links







von Matthias Lauber
am 23.03.2022 um 09:48 Uhr erstellt,
am 23.03.2022 um 10:01 Uhr veröffentlicht,
am 23.03.2022 um 10:01 zuletzt aktualisiert.


19.05.2022 | Traun

PKW-Lenker wollte vor Polizei fliehen


19.05.2022 | Mitterkirchen im Machland

Pensionistin stürzte mit Elektrofahrrad


19.05.2022 | St. Georgen im Attergau

PKW brannte völlig aus


19.05.2022 | Leonding

Handgranate bei Grabungsarbeiten gefunden


19.05.2022 | Bad Ischl

Einbrecher-Pärchen gefasst




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
15.05.2022

Großeinsatz der Feuerwehren bei Waldbrand in schwer zugänglichem Gelände in Haibach ob der Donau


2
.
13.05.2022

Gewitterfront brachte Maibaum in Schwanenstadt in gefährliche Schieflage


3
.
19.05.2022

Mopedlenkerin (16) bei Kollision mit PKW auf Pyhrnpass Straße in Edlbach tödlich verunglückt




5
Jahren
|
19.05.2017

PKW-Lenker bei schwerem Crash mit Gefahrgut-LKW in Ansfelden im Auto eingeklemmt


4
Jahren
|
19.05.2018

Notarzthubschrauber nach internem Notfall in Wels-Lichtenegg im Einsatz


5
Jahren
|
19.05.2017

Mopedlenker nach schwerem Crash in Pupping im Heck einer Betonpumpe eingeklemmt