Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Warnung vor neuer Betrugsmasche via Messenger-Dienst

Warnung vor neuer Betrugsmasche via Messenger-Dienst

Online seit 28.09.2021 um 15:33 Uhr

Österreich.

Seit dem 07. September 2021 konnte eine neue Betrugsmasche festgestellt werden, die österreichweit bereits mehrfach angezeigt wurde. Dabei senden die Täter dem Opfer eine Nachricht über einen Messenger-Dienst auf ihre Mobiltelefone, in der mitgeteilt wird, dass der Sender eine neue Telefonnummer hätte. Dabei werden die Opfer mit "Hallo Mama" angeredet. Damit suggerieren die Täter, dass sie das eigene Kind wären und die Empfänger reagieren vertrauensvoll. Den telefonischen Kontakt verweigern die Täter und begründen dies damit, dass das neue Telefon erst eingerichtet werden müsste. Dafür benötigen und verlangen sie Bargeld in der Höhe von 2.500 Euro bis 4.600 Euro. Diese Vorgehensweise ähnelt dem Enkeltrickschema, wird jedoch bisher ausschließlich über Nachrichten am Mobiltelefon begangen. Die Geldzahlungen werden per Banküberweisung auf bestimmte Konten gefordert, warnt die Polizei.






von Matthias Lauber
am 28.09.2021 um 15:33 Uhr erstellt,
am 28.09.2021 um 15:33 Uhr veröffentlicht.


19.10.2021
Ohlsdorf

Sattelanhänger geriet in Schieflage


19.10.2021
Linz

Mann mit gefälschtem Führerschein erwischt


18.10.2021
Vöcklamarkt

Betrunkener E-Scooter-Fahrer kam zu Sturz


18.10.2021
Regau

Einbruchsdiebstahl in Firmengebäude


18.10.2021
Allhaming

Nach Kennzeichenabnahme mit Fälschungen weitergefahren