Kurzmeldung

Mutmaßlicher Schlepper mit vier Verwandten angehalten

Mutmaßlicher Schlepper mit vier Verwandten angehalten

Online seit 26.01.2015 um 10:31 Uhr

Oberösterreich.

Fünf Insassen eines PKW wurden am Sonntag bei einer Fahndungskontrolle auf der Innkreisautobahn von Polizisten der Landesverkehrsabteilung Oberösterreich angehalten. Ein 30-jähriger kosovarischer Staatsangehöriger lenkte Sonntagfrüh das Auto auf der Innkreisautobahn Richtung Passau. Die Polizisten stellten fest, dass die vier kosovarischen Mitfahrer illegal eingereist waren. Angeblich hätten die vier untereinander Verwandten unentgeltlich von Budapest nach Deutschland transportiert werden sollen. Die vier Männer stellten einen Asylantrag und wurden in weiterer Folge in das Polizeianhaltezentrum Wels eingeliefert. Der Lenker wird der Staatsanwaltschaft Wels wegen Verdachts der Schlepperei angezeigt, berichtet die Polizei.








von Matthias Lauber
am 26.01.2015 um 10:31 Uhr erstellt.



12.06.2024 | Linz

Brand mehrerer Autos in Linz-Bulgariplatz war Brandstiftung


12.06.2024 | Grieskirchen

Bereits neunfach verurteilt: Gesuchter Tatverdächtiger erneut festgenommen


12.06.2024 | Linz

Festnahme nach Personskontrolle


12.06.2024 | Bad Ischl

Alkolenker angehalten


11.06.2024 | Pettenbach/Niederösterreich

Zwei 15-Jährige entwendeten Auto




11.06.2024 | Garsten

Kirschkernkissen brannte in Mikrowelle


09.06.2024 | Wels

Igel steckte in einem Einfahrtstor fest


09.06.2024 | Gmunden

Bergsteigerpaar am Traunstein von Unwetter überrascht


05.06.2024 | Andorf

Unfall auf Innviertler Straße endete glimpflich


01.06.2024 | Wels

Entenküken von Fahrbahnteiler gerettet