Sturmwarnung

Sturmwarnung - Föhnsturm mit Spitzen um die 110 km/h

Sturmwarnung - Föhnsturm mit Spitzen um die 110 km/h

29.10.2018 16:00 bis 30.10.2018 12:00

Oberösterreich.

In der Nacht auf Dienstag und am Dienstag (30.10.2018) selbst ist in einigen Bezirken Oberösterreichs (Gmunden, Kirchdorf an der Krems, Steyr-Land, Vöcklabruck) mit einem Föhnsturm mit Spitzen um die 110 km/h zu rechnen, warnt die Landeswarnzentrale Oberösterreich

"Das Landesfeuerwehrkommando Oberösterreich als Zentralleitung des Katastrophenschutzes wurde von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik über eine Sturmwarnung für die Nacht von Montag, 29. Oktober 2018 auf Dienstag, 30. Oktober 2018 informiert. Daraus geht hervor, dass Windgeschwindigkeiten im Bereich von 80 bis zu 110 km/h zu erwarten sind. Auf den Bergen weht ein Föhnsturm, der in der Nacht noch zulegen wird. In der Nacht wird der zum Teil schwere Föhnsturm auch verbreitet in die Niederungen durchgreifen. In den Stunden vor Mitternacht werden die höchsten Windspitzen erwartet. Zum Morgen hin gibt es voraussichtlich eine Abschwächung. Eine zweite Phase mit auffrischendem Sturm zeichnet sich für morgen für den späteren Vormittag ab. Morgen im Lauf des Nachmittags schwächt sich der Wind ab, so das Landesfeuerwehrkommando Oberösterreich in einer Presseaussendung.

Betroffene Bereiche:
- Orange Warnung für die Bezirke Gmunden, Kirchdorf an der Krems, Steyr-Land, Vöcklabruck: In den durch Südföhn stark betroffenen Gebieten im südlichen Bergland von Oberösterreich treten verbreitet maximale Windspitzen zwischen 80 und 110 km/h auf.
- Gelbe Warnung (Bezirke Braunau am Inn, Eferding, Freistadt, Grieskirchen, Linz-Land, Linz, Perg, Ried im Innkreis, Rohrbach, Schärding, Steyr, Urfahr-Umgebung, Wels, Wels-Land): Im Alpenvorland und im Mühlviertel werden Windspitzen zwischen 60 und 80 km/h erwartet.

Die Feuerwehren weisen darauf hin, beispielsweise Gegenstände im Außenbereich (Gartenmöbel, Sonnenschirme, Markisen und Fahnen einzuholen, ...) rechtzeitig zu sichern, gefährdete Bereiche (unter Bäumen und Gebäuden, wo Gefahr durch abstürzende Äste, Dach- und oder Fassadenteile sind), zu meiden.

Hinweise der Landeswarnzentrale kurz zusammengefasst:
- Meiden Sie Alleen, Parks mit Baumbestand und Wälder!
- Vermeiden Sie alle Outdoor Aktivitäten!
- Sichern Sie rechtzeitig bewegliche Gegenstände im Freien!
- Vermeiden Sie nach Möglichkeit nicht notwendige Autofahrten!
- Bleiben Sie nach Möglichkeit in geschlossenen Räumen!
- Beachten Sie die Anweisungen der zuständigen Behörden!




Links







von Matthias Lauber
am 29.10.2018 um 15:44 Uhr erstellt,
am 29.10.2018 um 15:44 Uhr veröffentlicht,
am 30.10.2018 um 13:51 zuletzt aktualisiert.



15.06.2024 | Grieskirchen

Aggressiver Mann festgenommen


15.06.2024 | Herzogsdorf

Motorradpolizist stoppte Alkolenker


15.06.2024 | Alkoven

Triebwagen erfasste PKW


15.06.2024 | Wippenham

Stier von Triebwagen getötet


15.06.2024 | Hohenzell

Kleintransporter überschlagen




14.06.2024 | Riedau

Pritschenwagen gegen Brückengeländer gekracht


14.06.2024 | Bad Goisern am Hallstättersee

Oldtimer abgestürzt: Zwei Insassen durch Feuerwehr aus Fahrzeug befreit


14.06.2024 | Piberbach

Nach Fettbrand brannte Thujenhecke


11.06.2024 | Garsten

Kirschkernkissen brannte in Mikrowelle


09.06.2024 | Wels

Igel steckte in einem Einfahrtstor fest