Ausgewählte Region wird geladen ...

Gewitterwarnung

Erneute Unwetterwarnung für viele Regionen Oberösterreichs

Erneute Unwetterwarnung für viele Regionen Oberösterreichs

26.07.2021 14:00 bis 27.07.2021 00:00

Oberösterreich.

Erneut haben die Wetterdienste für weite Teile Oberösterreichs eine Unwetterwarnung herausgegeben. Ab Montagnachmittag (26.07.2021) bis in die Nachtstunden besteht Unwettergefahr.

Heftige Gewitter sind wieder in ganz Oberösterreich möglich, die größere Unwettergefahr besteht östlich der Linie Helfenberg (Bezirk Rohrbach) - St. Martin im Mühlkreis (Bezirk Rohrbach) - Eferding - St. Marienkirchen an der Polsenz (Bezirk Eferding) - Wallern an der Trattnach (Bezirk Grieskirchen) - Pichl bei Wels (Bezirk Wels-Land) - Neukirchen bei Lambach (Bezirk Wels-Land) - Attnang-Puchheim (Bezirk Vöcklabruck) - Regau (Bezirk Vöcklabruck) - Altmünster (Bezirk Gmunden) und Bad Ischl (Bezirk Gmunden).
Die orange Wetterwarnung gilt ab Montag, 26. Juli 2021 um 14:00 bis 22:00 Uhr.
"Die anhaltende Südwestströmung und labil geschichtete Luftmassen lassen die Gewitterneigung am Nachmittag und Abend wieder deutlich ansteigen", so die Meteorologen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Am späten Montagabend hat sich eine Gewitterfront an der Landesgrenze zu Deutschland gebildet, die nun in nordöstlicher Richtung nach Oberösterreich zieht. Derzeit (22:00 Uhr) kommt es vor allem im Bezirk Braunau am Inn zu stärkeren Gewittern, die sich in Richtung Donau- beziehungsweise Zentralraum verlagern. Auch hier ist in den kommenden Stunden mit Unwettern samt Starkregen zu rechnen.



Links







von Matthias Lauber
am 26.07.2021 um 11:29 Uhr erstellt,
am 26.07.2021 um 11:29 Uhr veröffentlicht,
am 26.07.2021 um 22:06 zuletzt aktualisiert.


15.08.2022 | Steinbach am Attersee

Urlauberin bei Sturz verletzt


15.08.2022 | Ebensee am Traunsee

Bergsteiger bekam gesundheitliche Probleme


15.08.2022 | Bad Ischl

Wanderer bei Sturz verletzt


15.08.2022 | Altmünster

Bergwanderer zog sich Fußverletzung zu


15.08.2022 | Grünau im Almtal

Zwei Kletterer aus Schernberg-Nordwand gerettet