Social-Media-Meldung

Zwei Todesopfer bei Verkehrsunfall in Lohnsburg am Kobernaußerwald

Zwei Todesopfer bei Verkehrsunfall in Lohnsburg am Kobernaußerwald

Online seit 05.07.2024 um 17:46 Uhr, aktualisiert um 20:49 Uhr

Lohnsburg am Kobernaußerwald.

Zwei Todesopfer hat Freitagmittag ein Verkehrsunfall in Lohnsburg am Kobernaußerwald (Bezirk Ried im Innkreis) gefordert. Vier Feuerwehren, Rettung, Notarzt, Notarzthubschrauber und Polizei waren im Einsatz.

"Ein 64-Jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis lenkte am 05. Juli 2024 gegen 12:35 Uhr einen PKW entlang der L508 Kobernaußer Straße von Lohnsburg am Kobernaußerwald kommend Richtung Ried im Innkreis. Zeitgleich lenkte eine 82-Jährige aus dem Bezirk Ried im Innkreis ihren PKW entlang eines Güterweges im Gemeindegebiet Lohnsburg am Kobernaußerwald. Am Beifahrersitz befand sich eine 79-Jährige aus dem Bezirk Ried im Innkreis. Die 82-Jährige fuhr links in die L508 Kobernaußer Straße Richtung Lohnsburg am Kobernaußerwald ein. Dabei kam es im dortigen Kreuzungsbereich zu einer Kollision zwischen den beiden PKW-Lenkerinnen. Der 64-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Barmherzige Schwestern Ried eingeliefert. Die 79-jährige Beifahrerin musste reanimiert werden, allerdings verstarb sie tragischerweise aufgrund ihrer schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Die 82-Jährige wurde nach der notärztlichen Versorgung mit dem Notarzthubschrauber Christophorus Europa 3 ins Klinikum Wels eingeliefert. Aufgrund ihrer schweren Verletzungen verstarb sie tragischerweise in den Nachmittagsstunden im Krankenhaus", berichtet die Polizei.
"Bei unserem Eintreffen wurden wird von einem bereits anwesenden Kameraden informiert, dass in einem der beiden betroffenen PKW zwei Insassen per sogenannter "Crashrettung" aus dem Fahrzeug zu retten sind. Nach dem die Personen aus dem Fahrzeug befreit waren wurden sie von zwei alarmierten Notärzten behandelt. Eine Person konnte leider nicht mehr gerettet werden, die andere Person wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Aufgrund der Ereignisse wurde das Team zur Stressverarbeitung nach belastenden Einsätzen angefordert und im Zeughaus eine psychologische Nachbesprechung durchgeführt", so die Feuerwehr Lohnsburg am Kobernaußerwald.



Social-Media







von Matthias Lauber
am 05.07.2024 um 17:46 Uhr erstellt,
am 05.07.2024 um 17:46 Uhr veröffentlicht,
am 05.07.2024 um 20:49 zuletzt aktualisiert.



25.07.2024 | Weyer

Ladendiebe gefasst


24.07.2024 | Senftenbach

Katze von Tierquäler angeschossen


24.07.2024 | Linz

Brandereignis am Schießstand


24.07.2024 | Lochen am See

Zusammenstoß von Mofa und Auto


24.07.2024 | Gosau

Brüderpaar gerät in alpine Notlage




22.07.2024 | Hallstatt

Suche nach vermeintlich gesunkenem Boot im Hallstättersee


21.07.2024 | Gaspoltshofen

Brand eines Backrohrs


21.07.2024 | Hofkirchen an der Trattnach

Unfall im Kreuzungsbereich der Rieder Straße fordert eine verletzte Person


19.07.2024 | Klaus an der Pyhrnbahn

Größerer Öleinsatz nach geplatzem Hydraulikschlauch eines Schwertransporters


19.07.2024 | Oberndorf bei Schwanenstadt

Auto bei Unfall im Bach gelandet