Ausgewählte Region wird geladen ...
Wildererbande wegen zahlreicher Delikte in Wels vor Gericht
laumat.at/Matthias Lauber

Wildererbande wegen zahlreicher Delikte in Wels vor Gericht

Online seit 28.07.2021 um 14:05 Uhr

Wels/Bad Ischl/Ebensee am Traunsee.

Acht Mitglieder einer Wildererbande mussten sich am Mittwoch vor dem Landesgericht Wels wegen mehrerer unterschiedlicher Straftaten verantworten.

Die Beschuldigten sollen zwischen 2017 und 2020 dutzende Wildtiere ohne Erlaubnis getötet haben.
Den Angeklagten - sieben Männern und einer Frau - wird in unterschiedlichen Zusammensetzungen das Vergehen des schweren Eingriffs in ein fremdes Jagdrecht, Vergehen der Tierquälerei in Ebensee am Traunsee, Vergehen nach dem Waffengesetz, Vergehen der Urkundenfälschung, Vergehen der Hehlerei, Vergehen der pornographischen Darstellung Minderjähriger vorgeworfen.
Die Angeklagte wurde am Vormittag bereits zu einer Geldstrafe verurteilt, ein weiterer Angeklagter bekam sechs Monate bedingte Haft. Diese beiden Urteile sind bereits rechtskräftig. Die anderen Urteile standen zu Mittag noch aus, es ist unklar, ob sie noch am Mittwoch gesprochen werden.

Bilderstrecke

laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber




Ort





von Matthias Lauber
am 28.07.2021 um 10:56 Uhr erstellt,
am 28.07.2021 um 14:05 Uhr veröffentlicht,
am 28.07.2021 um 14:05 zuletzt aktualisiert.