Vollbrand eines Wohnhauses in Seewalchen am Attersee - Zwei Personen im Gebäude vermutet
laumat.at/Matthias Lauber

71 Fotos und 2 Filmbeiträge

16 Feuerwehren im Großeinsatz

Vollbrand eines Wohnhauses in Seewalchen am Attersee - Zwei Personen im Gebäude vermutet

Online seit 05.05.2023 um 21:34 Uhr, aktualisiert am 06.05.2023 um 11:44 Uhr

Seewalchen am Attersee.

Ein Großbrand ist Freitagabend in einem Einfamilienhaus in Seewalchen am Attersee (Bezirk Vöcklabruck) ausgebrochen. 16 Feuerwehren standen im Löscheinsatz. Zwei Personen werden vermisst.

Ein dramatischer Einsatz spielte sich am Abend in Seewalchen am Attersee ab. Ein Einfamilienhaus stand in Vollbrand, zwei Personen gelten als vermisst. Der Innenangriff musste aufgrund der massiven Brandlast abgebrochen werden. Decken sind eingestürzt.
"In einer Wohnsiedlung in der Ortschaft Rosenau, Gemeinde Seewalchen am Attersee, brach am 05. Mai 2023 um 18:15 Uhr in einem Haus aus bisher unbekannter Ursache ein Brand aus. Der Brand wurde durch aufmerksame Nachbarn aufgrund der starken Rauchentwicklung entdeckt. Bei einer sofortigen Nachschau durch den Brandentdecker konnte das Wohnhaus aufgrund des Brandgeschehens nicht mehr betreten werden. Im Wohnhaus hielten sich laut aktueller Sachlage nur die Bewohner, eine 61-Jährige mit ihrem 64-jährigen Ehemann, auf. Nach der Brandentdeckung wurden sämtliche Feuerwehren in der Umgebung alarmiert. Der Brand hatte sich trotz der raschen Entdeckung im gesamten Haus ausgebreitet. Es war auch den Kräften der Feuerwehr unmöglich, trotz schwerem Atemschutz das Gebäude zu betreten. Die Lage des Brandobjektes am Ende einer Sackgasse erschwerte zudem die Löscharbeiten. Es ist davon auszugehen, dass beide Hausbewohner in den Flammen umgekommen sind. Um den Brand weiter zu bekämpfen, musste in den Nachtstunden damit begonnen werden, mit einem Kranfahrzeug den Dachstuhl zu entfernen. Die Angehörigen wurden über das tragische Ereignis verständigt und von der Krisenintervention betreut. Von der Staatsanwaltschaft Wels wurde eine Begutachtung der Brandstelle durch einen Sachverständigen im Hinblick auf die Brandursache angeordnet. Die weiteren Erhebungen können frühestens am Vormittag des 06. Mai 2023 geführt werden. Der Löscheinsatz wurde die ganze Nacht über durchgeführt", berichtet die Polizei am Samstagvormittag.
"Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges ist das Gebäude bereits in Vollbrand gestanden. Wir haben umgehend die Alarmstufe 2 alarmiert, Hubrettungsfahrzeug, Einsatzführungsunterstützung und Atemschutzfahrzeug sind angefordert worden. Wir haben sofort begonnen die umliegenden Häuser auf der West- und Ostseite zu schützen und mittels zwei C-Rohren haben wir versucht einen Innenangriff zu starten, weil vermisste Personen im Gebäude vermutet werden. Der Innenangriff hat dann aber in weiterer Folge aufgrund einer zu hohen Brandlast abgebrochen werden müssen. Wie es jetzt aktuell ausschaut sind zwei Personen vermisst", Michael Kühn, Einsatzleiter der Feuerwehr Seewalchen am Attersee.
Das Löschen des Brandes gestaltete sich aufgrund der enormen Brandlast im Gebäude äußerst schwierig. Mehrere Zubringerleitungen mussten gelegt werden. Das Dach wurde stellenweise geöffnet. Die Spurensicherung des Landeskriminalamtes hat erste Spuren gesichert. Die Krisenintervention stand ebenso im Einsatz.
Am späten Abend wurde auf Alarmstufe 3 erhöht, sodass letztlich Einsatzkräfte von 16 Feuerwehren im Einsatz waren.
Die Löscharbeiten werden vermutlich bis am Samstag andauern.

Bewohnerinnen und Bewohner angrenzender Siedlungen wurden aufgefordert, die Fenster und Türen geschlossen zu halten, da sich der Brandrauch wetterbedingt im Siedlungsbereich niederschlug.




Videostrecke

Haus in Vollbrand - Personen vermisst | Dauer: 3:48 | 05.05.2023
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber



Michael Kühn, Einsatzleiter Feuerwehr Seewalchen am Attersee | Dauer: 1:17 | 05.05.2023
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber



Vollbrand eines Wohnhauses in Seewalchen am Attersee - Zwei Personen im Gebäude vermutet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Vollbrand eines Wohnhauses in Seewalchen am Attersee - Zwei Personen im Gebäude vermutet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Vollbrand eines Wohnhauses in Seewalchen am Attersee - Zwei Personen im Gebäude vermutet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Vollbrand eines Wohnhauses in Seewalchen am Attersee - Zwei Personen im Gebäude vermutet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Vollbrand eines Wohnhauses in Seewalchen am Attersee - Zwei Personen im Gebäude vermutet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Vollbrand eines Wohnhauses in Seewalchen am Attersee - Zwei Personen im Gebäude vermutet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Vollbrand eines Wohnhauses in Seewalchen am Attersee - Zwei Personen im Gebäude vermutet

Michael Kühn, Einsatzleiter Feuerwehr Seewalchen am Attersee
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Vollbrand eines Wohnhauses in Seewalchen am Attersee - Zwei Personen im Gebäude vermutet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Vollbrand eines Wohnhauses in Seewalchen am Attersee - Zwei Personen im Gebäude vermutet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Vollbrand eines Wohnhauses in Seewalchen am Attersee - Zwei Personen im Gebäude vermutet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Vollbrand eines Wohnhauses in Seewalchen am Attersee - Zwei Personen im Gebäude vermutet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber




Bilderstrecke

laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber




Downloads







von Matthias Lauber
am 05.05.2023 um 21:19 Uhr erstellt,
am 05.05.2023 um 21:34 Uhr veröffentlicht,
am 06.05.2023 um 11:44 zuletzt aktualisiert.



28.05.2024 | Gunskirchen

13-Jährige bei Unfall verletzt


28.05.2024 | Wels/Wels-Land/Deutschland/Niederlande

Suchtgifthandel und Vergabe von Wucherkrediten


27.05.2024 | Hörsching

Vier Feuerwehren zu LKW-Brand alarmiert


27.05.2024 | Wels

2,74 Promille: Alkoholisierter Radfahrer von Polizei gestoppt


27.05.2024 | St. Georgen im Attergau

Unfall mit Kleinkind




22.05.2024 | Wels

Drei junge Kätzchen am Friedhof gefunden und gerettet


22.05.2024 | Klaffer am Hochficht

Verwahrloste Katze gerettet


22.05.2024 | Schwertberg

Schlange im Motorraum eines Neuwagens


22.05.2024 | Gmunden

Ohne Schuhe am Traunstein: Nächtlicher Bergrettungseinsatz am Traun


21.05.2024 | Oberösterreich

Gewitter mit lokalem Starkregen sorgte für mehrere Einsätze




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
27.05.2024

Tödlich verletzt: Arbeiter (54) auf Baustelle in Kirchdorf an der Krems neun Meter tief abgestürzt


2
.
24.05.2024

Abgestürzter Schatzsucher durch Höhenretter der Feuerwehr aus Steilhang in Lambach gerettet


3
.
22.05.2024

Schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Autos in Ried im Traunkreis fordert vier Verletzte




8
Jahren
|
28.05.2016

Melanie Sulzner (22) überraschend an den Folgen ihrer Krankheit verstorben


5
Jahren
|
28.05.2019

15-Jähriger nach schwerem Mopedunfall im Klinikum gestorben


6
Jahren
|
28.05.2018

Großbrand auf Bauernhof in Wallern an der Trattnach