Ausgewählte Region wird geladen ...
Vermisster Schiffskoch in Linz tot aus der Donau geborgen
laumat.at/Matthias Lauber

Vermisster Schiffskoch in Linz tot aus der Donau geborgen

Online seit 15.01.2021 um 18:35 Uhr

Linz.

Die Polizei hat bereits am 23. Dezember 2020 in Linz eine Person tot aus der Donau geborgen. Ein DNA-Abgleich hat nun das Ergebnis gebracht, dass es sich um einen abgängigen Schiffskoch handelt.

"Am 23. Dezember 2020 wurde eine unbekannte Wasserleiche bei der Baustelle der Eisenbahnbrücke angeschwemmt und geborgen. Nun wurde die Leiche mittels DNA-Abgleich eindeutig als der abgängige serbische Schiffskoch identifiziert. Es gibt keine Hinweise auf Fremdverschulden", berichtet die Polizei Freitagabend in einer Presseaussendung.
Nach dem 39-jährigen serbischen Staatsbürger, der als Koch auf einem Schiff gearbeitet hat, das aufgrund der aktuellen Coronalage dort den Anker gelegt hat, war seit dem 21. November 2020 gesucht worden.


Bilderstrecke

laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |



Links




Ort







von Matthias Lauber
am 15.01.2021 um 18:33 Uhr erstellt,
am 15.01.2021 um 18:35 Uhr veröffentlicht,
am 15.01.2021 um 18:35 zuletzt aktualisiert.


16.01.2022 | Obertraun

Frau nach Sturz am Berg mit Notarzthubschrauber abtransportiert


16.01.2022 | Perg

Gurgeltest gefälscht


16.01.2022 | Pregarten

Drogenlenker mit gefälschtem Impfnachweis erwischt


16.01.2022 | Altmünster

Altglascontainer gesprengt


16.01.2022 | Desselbrunn

Beginnender PKW-Brand mit Feuerlöscher unter Kontrolle gebracht




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
13.01.2022

Radfahrer (17) nach Crash mit Kleintransporter bei Schwanenstadt im Klinikum verstorben


2
.
12.01.2022

LKW-Lenker mit 2,12 Promille versteckte sich nach Kreuzungscrash in Wels im Gebüsch


3
.
16.01.2022

Heftige Detonation: Zigarettenautomat in Lambach von unbekannten Tätern gesprengt




5
Jahren
|
16.01.2017

Großbrand bei Textilunternehmen in Enzenkirchen


5
Jahren
|
16.01.2017

Fliegerbombe in Linz-Bulgariplatz gefunden


4
Jahren
|
16.01.2018

Kollision mit Betonleitelementen in Pasching endet mit drei schwer beschädigten Autos