Ausgewählte Region wird geladen ...
Urteil: 13 Jahre Haft nach Mordversuch an Ex-Freundin
laumat.at/Matthias Lauber

Urteil: 13 Jahre Haft nach Mordversuch an Ex-Freundin

Online seit 11.05.2021 um 20:46 Uhr

Wels.

Der Mordprozess gegen einen 22-jährigen Mann, der im vergangenen Sommer in Tötungsabsicht seine Ex-Freundin mit einem Messer attackiert haben soll endete Dienstagnachmittag mit 13 Jahren Haft.

Der damals 21-Jährige soll laut Staatsanwaltschaft in Mordabsicht mit einem Messer auf seine damalige Lebensgefährtin losgegangen sein. Sie überlebte die Messerattacke laut Gutachten mit unglaublichem Glück. Nach einem zweitägigen Prozess verkündete der Richter Dienstagnachmittag dann das Urteil, auf das sich die Geschworenen mit fünf zu drei Stimmen geeinigt hatten.
Der 22-Jährige wurde zu 13 Jahren Haft verurteilt.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Urteil: 13 Jahre Haft nach Mordversuch an Ex-Freundin

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Urteil: 13 Jahre Haft nach Mordversuch an Ex-Freundin

Einsatzkräfte der Polizei sicherten am 17. August 2020 frühmorgens am Vorfallsort die Spuren des Mordversuchs.
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Urteil: 13 Jahre Haft nach Mordversuch an Ex-Freundin

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Links

Prozessauftakt am Landesgericht Wels nach Mordversuch mit Messer in Wels-Vogelweide [10.05.2021]

Nach Messerattacke: Täter zeigt sich bei Einvernahme geständig - Tatwaffe sichergestellt [19.08.2020]

Frau (19) in Wels-Vogelweide niedergestochen und schwer verletzt [17.08.2020]





von Matthias Lauber
am 11.05.2021 um 20:43 Uhr erstellt,
am 11.05.2021 um 20:46 Uhr veröffentlicht,
am 11.05.2021 um 20:46 zuletzt aktualisiert.