Ausgewählte Region wird geladen ...
Unklarer Todesfall eines Jugendlichen beschäftigt Einsatzkräfte in Wels
laumat.at/Matthias Lauber

Unklarer Todesfall eines Jugendlichen beschäftigt Einsatzkräfte in Wels

Online seit 09.03.2014 um 18:22 Uhr, aktualisiert am 10.03.2014 um 18:54 Uhr

Wels.

Rettungskräfte und Notarzt versuchten am Sonntagnachmittag leider vergeblich, einen zwölf Jahre alten Jugendlichen zu reanimieren.

Der zwölfjährige Schüler war zuvor auf einem Fußball-Trainingslager, wo er dann starke Schmerzen im Knie geklagt hatte. Das Training wurde abgebrochen, als er zusätzlich über Übelkeit klagte, brachte ihn sein Trainer nach Hause. Sein Vater fuhr am Sonntagvormittag ins Krankenhaus, wo der Schüler eine Salbe gegen seine Knieschmerzen bekam. Nur wenige Stunden starb der Zwölfjährige zu Hause in der Wohnung bei seinen Eltern. Die Familienangehörigen wurden vom Kriseninterventionsteam betreut.

Die Polizei und die Staatsanwaltschaft Wels leiteten noch am Sonntagnachmittag die Ermittlungen ein.


Videostrecke

Zwölfjähriger Nachwuchsfußballer verstorben | Dauer: 0:40 | 09.03.2014
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | WEBM HQ | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Unklarer Todesfall eines Jugendlichen beschäftigt Einsatzkräfte in Wels

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Unklarer Todesfall eines Jugendlichen beschäftigt Einsatzkräfte in Wels

Erdem Yusuf D. (12)
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 59212

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch



Links

Zwölfjähriger Jugendlicher starb an einer Herzbeutelentzündung [10.03.2014]




Ort





von Matthias Lauber
am 09.03.2014 um 18:22 Uhr erstellt,
am 10.03.2014 um 18:54 zuletzt aktualisiert.