Ausgewählte Region wird geladen ...
Unfalllenker (17) nach Unfall stundenlang im Auto eingeklemmt
laumat.at/Matthias Lauber

Unfalllenker (17) nach Unfall stundenlang im Auto eingeklemmt

Online seit 27.01.2018 um 13:17 Uhr, aktualisiert um 18:46 Uhr

Feldkirchen an der Donau.

Stundenlang auf Hilfe warten musste am Samstag ein 17-Jähriger nach einem schweren Verkehrsunfall in Feldkirchen an der Donau (Bezirk Urfahr-Umgebung). Der Jugendliche, welcher keinen Führerschein besitzt, war mit dem Auto in ein Bachbett gestürzt und erst am Vormittag entdeckt worden.

"Ein 17-Jähriger aus Feldkirchen an der Donau fuhr am 27. Jänner 2018 vermutlich um 04:30 Uhr in seiner Heimatgemeinde mit einem PKW auf dem Güterweg Vogging Richtung Aschacher Straße. In einer Linkskurve fuhr er aus unbekannter Ursache geradeaus weiter, schleuderte über einen Bach, gegen einen Baum, eine Gartenmauer und wurde von dort zurück ins Bachbett geschleudert, wo der PKW halb seitlich zum Liegen kam. Der Bursch wurde im Fahrzeug eingeklemmt und erst nach Stunden um 09:55 Uhr von Anrainern entdeckt, welche die Rettungskräfte verständigten. Der 17-Jährige konnte schließlich von der Feuerwehr aus dem Wrack gerettet werden und wurde nach der Erstversorgung mit schweren Verletzungen vom Notarzthubschrauber Christophorus 10 ins UKH Linz verbracht. Der Unfalllenker besitzt keinen Führerschein. Am PKW entstand Totalschaden", berichtet die Polizei.

Unfalllenker (17) nach Unfall stundenlang im Auto eingeklemmt

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Unfalllenker (17) nach Unfall stundenlang im Auto eingeklemmt

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 151653

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 27.01.2018 um 13:17 Uhr erstellt,
am 27.01.2018 um 18:46 zuletzt aktualisiert.