Ausgewählte Region wird geladen ...
Unfall: Alkolenker mit 0,98 Promille bei Marchtrenk auf Verkehrsinsel "gestrandet"
laumat.at/Matthias Lauber

Unfall: Alkolenker mit 0,98 Promille bei Marchtrenk auf Verkehrsinsel "gestrandet"

Online seit 23.07.2020 um 18:46 Uhr, aktualisiert um 21:39 Uhr

Marchtrenk.

Ein Fahrbahnteiler hat Donnerstagnachmittag in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) einen alkoholisierten 69-jährigen Alkolenker aus dem Verkehr gezogen.

"Mit der vorläufigen Führerscheinabnahme endete die Fahrt eines alkoholisierten 69-Jährigen am 23. Juli 2020 um 14:45 Uhr im Gemeindegebiet von Marchtrenk. Der Mann aus dem Bezirk Linz-Land fuhr mit seinem PKW auf der Sparstraße Richtung Wiener Straße. Bei der Kreuzung beabsichtigte er nach links Richtung Linz abzubiegen. Dabei kollidierte er mit dem Beton-Fahrbahnteiler in der Mitte der Fahrbahn. Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Ein Alkotest ergab den Wert von 0,98 Promille", teilt die Polizei mit.

Die Feuerwehr stand bei den Aufräumarbeiten - die fälschlicherweise als Ölaustritt oder Ölspur alarmiert wurden - im Einsatz.

Unfall: Alkolenker mit 0,98 Promille bei Marchtrenk auf Verkehrsinsel "gestrandet"

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 200922

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 23.07.2020 um 18:46 Uhr erstellt,
am 23.07.2020 um 18:46 Uhr veröffentlicht,
am 23.07.2020 um 21:39 zuletzt aktualisiert.