Überfall auf Mitarbeiter eines Geldtransporters in Linz-Froschberg
laumat.at/Matthias Lauber

Überfall auf Mitarbeiter eines Geldtransporters in Linz-Froschberg

Online seit 13.02.2019 um 08:36 Uhr, aktualisiert um 17:22 Uhr

Linz.

In Linz-Froschberg sind Mittwochfrüh zwei Mitarbeiter eines Geldtransporters beim Befüllen eines Bankomaten von zwei bislang unbekannten Tätern überfallen worden.

"Zwei Mitarbeiter eines Geldtransporters wollten heute Früh einen Bankomaten befüllen. Beim Aussteigen aus ihrem Fahrzeug sind sie plötzlich von zwei bislang unbekannten, maskierten Tätern überfallen, gefesselt und ins Fahrzeug gezerrt worden. Einer von den beiden musste dann das Auto lenken, sie sind dann hierher gefahren und mussten hier das Fahrzeug anhalten. Die beiden Täter haben sich dann der Beute ermächtigt und sind in unbekannte Richtung geflüchtet. Bislang wissen wir, dass es sich um zwei männliche Personen handelt, sie waren maskiert und trugen eine Faustfeuerwaffe bei sich," berichtet Michael Babl, Pressesprecher der Polizei Oberösterreich.

"Ein 33-jähriger Geldbote stellte am 13. Februar 2019 gegen 06:20 Uhr einen Geldtransporter in der Eisenbahngasse in Linz ab und stieg aus. Beim Öffnen des Laderaumes wurde er von einem unbekannten Täter unter Vorhalt einer Pistole überwältigt und mit Körperkraft in den Laderaum gestoßen. Der unebaknnte Täter fesselte und knebelte ihn und hielt ihn im Laderaum unter Kontrolle. Der zweite unbekannte Täter bedrohte den 22-jährigen Kollegen des Geldboten und zwang ihn den Geldtransporter wieder zu starten und vom Stadtgebiet Linz in Richtung Wilhering zu lenken. Im Bereich der Oberen Donaulände, bei der Baustelle Linzer Autobahn, dirigierte der unbekannte Täter den Lenker auf den dortigen Baustellenparkplatz. Er forderte den 22-Jährigen auf den Geldtransporter abzustellen, auszusteigen und den Laderaum zu öffnen. Die beiden Täter nötigten den Angestellten die Geldboxen zu öffnen und raubten Bargeld in noch unbekannter Höhe. Hierauf fesselten und knebelten sie den 22-Jährigen ebenfalls, stießen ihn zu seinem Kollegen in den Laderaum und schlossen die Tür. Anschließend flüchteten sie zu Fuß Richtung Wilhering. Der 33-Jährige konnte sich nach einiger Zeit von der Fesselung befreien und die Polizei verständigen. Sie versuchten auf der Eferdinger Straße vorbeifahrende Autolenker auf ihre Notsituation aufmerksam zu machen, aber keiner der Autolenker hielt bis zum Eintreffen der Rettung und Polizei an um erste Hilfe zu leisten. Die beiden Geldboten erlitten durch die brutale Vorgehensweise der Täter Verletzungen unbestimmten Grades und wurden stationär im Krankenhaus aufgenommen. Die Fahndung verlief bis dato ergebnislos," berichtet die Polizei am Abend in einer Presseaussendung.

Die Täter sind laut Polizei während des Berufsverkehrs zu Fuß Richtung Wilhering geflüchtet, wobei sie von mehreren Fahrzeuglenkern gesehen worden sein könnten. Die Polizei ersucht jene Personen, sich beim Landeskriminalamt unter der Telefonnummer +43(0)59133 403333 zu melden.


Videostrecke

Überfall auf Geldtransport | Dauer: 2:09 | 13.02.2019
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Michael Babl, Polizei Oberösterreich | Dauer: 1:02 | 13.02.2019
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Interview herunterladen
SQ | HQ | Veröffentlichung honorarpflichtig



Überfall auf Mitarbeiter eines Geldtransporters in Linz-Froschberg

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Überfall auf Mitarbeiter eines Geldtransporters in Linz-Froschberg

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Überfall auf Mitarbeiter eines Geldtransporters in Linz-Froschberg

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Überfall auf Mitarbeiter eines Geldtransporters in Linz-Froschberg

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Social-Media




Einsatzkräfte

Polizei
Landeskriminalamt


Ort



Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 173778

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch






von Matthias Lauber
am 13.02.2019 um 07:58 Uhr erstellt,
am 13.02.2019 um 08:36 Uhr veröffentlicht,
am 13.02.2019 um 17:22 zuletzt aktualisiert.


Aktuelle Kurzmeldungen
Zwei Verletzte bei Skiunfall
20.02.2019, Ebensee am Traunsee

Bei Forstarbeiten schwer verletzt
20.02.2019, Pram

Raufhandel - Zwei Verletze und ein 18-Jähriger in Haft
20.02.2019, Vöcklabruck

Dieb ohne Führerschein unterwegs
19.02.2019, Rohrbach

Alkolenker kam ins Schleudern
19.02.2019, Steyr



RTV-Aktuell
Sendung vom 20.02.2019
- Tatverdächtiger nach Mordversuch in der Silvesternacht in Wels-Innenstadt gefasst
- Großbrand bei einem Gewerbebetrieb in Raab - Zwölf Feuerwehren standen im Einsatz
- Cityjet in Bad Goisern am Hallstättersee entgleist
- PKW nach Schleuderfahrt in Bach gelandet
- 1,92 Promille: Alkounfall in Steyr
- Hausbesitzer schoss auf Einbrecher - Jetzt droht ihm Prozess
- Und das Wetter am Donnerstag: Bewölkt, aber trocken


Heute vor ...
2 Jahren
Vollbrand eines LKW auf der Innkreisautobahn bei Meggenhofen
21.02.2017, Meggenhofen

2 Jahren
Auto nach Kreuzungscrash in Thalheim bei Wels in Flammen aufgegangen
21.02.2017, Thalheim bei Wels

2 Jahren
Verkehrsunfall in Gunskirchen fordert zwei Verletzte
21.02.2017, Gunskirchen