Ausgewählte Region wird geladen ...
Tödlicher Unfall: Fußgänger auf Westautobahn von LKW erfasst und rund 30 Kilometer mitgeschleift
laumat.at/Matthias Lauber

Tödlicher Unfall: Fußgänger auf Westautobahn von LKW erfasst und rund 30 Kilometer mitgeschleift

Online seit 09.09.2019 um 14:48 Uhr, aktualisiert um 21:27 Uhr

Enns/Amstetten.

Ein 27-jähriger Fußgänger ist am Samstag in den frühen Morgenstunden auf der Westautobahn bei Enns (Bezirk Linz-Land) von einem LKW erfasst und rund 30 Kilometer mitgeschleift worden.

"Am 07. September 2019 gegen 05:00 Uhr wurde die Polizei informiert, dass eine dunkel bekleidete Person auf der Westautobahn Höhe Asten, zu Fuß unterwegs sei. Beim Eintreffen der Streife konnte keine Person festgestellt werden," berichtet die Polizei.
Der vorerst Unbekannte ist offenbar bei der Autobahnabfahrt Enns-West von einem LKW erfasst worden. Dort stellte die Polizei unter anderem Schuhe und sowie ein Mobiltelefon sicher. Das Schwerfahrzeug hat die Person dann rund 35 Kilometer bis zur Autobahnabfahrt Amstetten-West mitgeschleift. Im Bereich der Autobahnabfahrt haben dann noch mehrere unbekannte Fahrzeuge die Person überfahren.
Die Polizei hat den Vorfall erst am Montag vorerst bestätigt,
"Um 06.06 Uhr kam von der Polizei St. Valentin die Meldung über einen stark beschädigten LKW beim Autobahnparkplatz St. Valentin. Die Front des Sattelzuges war eingedrückt und es lag der Verdacht nahe, dass er mit der zuvor gemeldeten Person auf der Autobahn kollidiert war. Um 06.35 Uhr meldete die Autobahnpolizei dann, dass im Bereich der Autobahnabfahrt Amstetten-West (Anm.) Leichenteile gefunden worden seien," berichten die Niederösterreichischen Nachrichten in ihrer Onlineausgabe.

Dass es sich bei dem Opfer um einen 27-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land handelt, hat die angeordnete
Obduktion laut Polizei am Montag zweifelsfrei bestätigt.


Videostrecke

Tödlicher Verkehrsunfall | Dauer: 1:20 | 09.09.2019
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Tödlicher Unfall: Fußgänger auf Westautobahn von LKW erfasst und rund 30 Kilometer mitgeschleift

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Tödlicher Unfall: Fußgänger auf Westautobahn von LKW erfasst und rund 30 Kilometer mitgeschleift

Der vermutliche Kollisionsbereich bei der Autobahnabfahrt Enns-West
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Tödlicher Unfall: Fußgänger auf Westautobahn von LKW erfasst und rund 30 Kilometer mitgeschleift

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Tödlicher Unfall: Fußgänger auf Westautobahn von LKW erfasst und rund 30 Kilometer mitgeschleift

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Tödlicher Unfall: Fußgänger auf Westautobahn von LKW erfasst und rund 30 Kilometer mitgeschleift

Der Bereich der Autobahnausfahrt Amstetten-West
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Tödlicher Unfall: Fußgänger auf Westautobahn von LKW erfasst und rund 30 Kilometer mitgeschleift

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Tödlicher Unfall: Fußgänger auf Westautobahn von LKW erfasst und rund 30 Kilometer mitgeschleift

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Tödlicher Unfall: Fußgänger auf Westautobahn von LKW erfasst und rund 30 Kilometer mitgeschleift

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 187009

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort







von Matthias Lauber
am 09.09.2019 um 14:36 Uhr erstellt,
am 09.09.2019 um 14:48 Uhr veröffentlicht,
am 09.09.2019 um 21:27 zuletzt aktualisiert.


Aktuelle Kurzmeldungen
Arbeitsunfall mit Betonpumpe
02.12.2020, St. Martin im Innkreis

Unfall mit Gleitschirm
02.12.2020, Peilstein im Mühlviertel

Altbauer bei Forstunfall verletzt
02.12.2020, Vorderstoder

Einbruch geklärt
02.12.2020, Lengau

Notarzthubschraubereinsatz nach Forstunfall
02.12.2020, Ternberg



RTV-Aktuell
Sendung vom 02.12.2020
- Zahl der aktuellen Corona-Infizierten in Oberösterreich weiter gesunken
- Prozess nach Amoklauf-Ankündigung vertagt
- Lockdown wird gelockert - das gab Bundeskanzler Sebastian Kurz heute bekannt
- Vier Feuerwehren bei Personenrettung im Einsatz
- Und das Wetter am Donnerstag bleibt meist trocken, dazu aber dichte Wolken


Heute vor ...
3 Jahren
Tödlicher Verkehrsunfall auf der Rieder Straße bei St. Marienkirchen am Hausruck
02.12.2017, St. Marienkirchen am Hausruck

3 Jahren
Zwölf Feuerwehren bei Brand eines Wohnhauses in Wallern an der Trattnach im Einsatz
02.12.2017, Wallern an der Trattnach

3 Jahren
Brennender Kinderwagen löst Großeinsatz des Rettungsdienstes in Wels-Innenstadt aus
02.12.2017, Wels