Ausgewählte Region wird geladen ...
Tödlicher Badeunfall: Mann (55) bei Wels-Lichtenegg durch Feuerwehr leblos aus der Traun geborgen
laumat.at/Matthias Lauber

Tödlicher Badeunfall: Mann (55) bei Wels-Lichtenegg durch Feuerwehr leblos aus der Traun geborgen

Online seit 13.09.2020 um 21:38 Uhr, aktualisiert am 14.09.2020 um 07:59 Uhr

Wels.

Die Einsatzkräfte haben Sonntagnachmittag nach einem Badeunfall einen leblosen Mann aus der Traun bei Wels-Lichtenegg geborgen. Reanimationsversuche verliefen leider erfolglos.

Die Einsatzkräfte zweier Feuerwehren wurden zu einer Personenrettung an die Traun auf Höhe des Welser Stadtteils Lichtenegg alarmiert, nachdem eine leblos in der Traun treibende Person gemeldet wurde.
"Am 13. September 2020 gegen 15:35 Uhr bemerkte ein Radfahrer auf Höhe Autobahnbrücke Wels eine in der Traun treibende Person, die nur mit einer Badehose bekleidet war. Da der Anzeiger nicht schwimmen konnte, verständigte er die Feuerwehr und folgte der treibenden Person auf dem Radweg flussabwärts. Aufgrund eines Waldstücks verlor er die Person aus den Augen. Gegen 15:56 Uhr konnte eine männliche Person von Feuerwehrtauchern aus der Traun geborgen werden. Die Person trieb rund 100 Meter flussaufwärts des Angerlehnerstegs in zwei Meter Tiefe und war ohne Bewusstsein. Mit den Reanimationsmaßnahmen wurde sogleich durch die Feuerwehr begonnen. In weiterer Folge wurde die Reanimation durch den Notarzt fortgesetzt. Der Notarzt konnte um 16:46 Uhr jedoch nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Eine kriminalpolizeiliche Leichenbeschau wurde durchgeführt. Durch den Amtsarzt konnte Fremdverschulden ausgeschlossen werden. Aufgrund eines weiteren Anzeigers konnte der Badeplatz des Mannes ausfindig gemacht werden. Dort konnte unter anderem sein Mobiltelefon, mit welchem schließlich seine Identität geklärt werden konnte, aufgefunden werden. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 55-Jährigen aus Wels", berichtet die Polizei.
Die Tierrettung wurde schließlich ebenso an den Einsatzort gerufen, weil der Mann einen Hund bei sich hatte.

Der Angerlehner-Steg sowie der Treppelweg und die Rosenauer Straße waren rund eineinhalb Stunden gesperrt.


Videostrecke

Leblose Person aus Traun geborgen | Dauer: 1:01 | 13.09.2020
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Tödlicher Badeunfall: Mann (55) bei Wels-Lichtenegg durch Feuerwehr leblos aus der Traun geborgen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Tödlicher Badeunfall: Mann (55) bei Wels-Lichtenegg durch Feuerwehr leblos aus der Traun geborgen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Tödlicher Badeunfall: Mann (55) bei Wels-Lichtenegg durch Feuerwehr leblos aus der Traun geborgen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Tödlicher Badeunfall: Mann (55) bei Wels-Lichtenegg durch Feuerwehr leblos aus der Traun geborgen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 204163

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 13.09.2020 um 19:50 Uhr erstellt,
am 13.09.2020 um 21:38 Uhr veröffentlicht,
am 14.09.2020 um 07:59 zuletzt aktualisiert.


Aktuelle Kurzmeldungen
Auf Baustelle schwer verletzt
23.09.2020, Linz

Bei Arbeitsunfall Finger abgetrennt
23.09.2020, St. Georgen bei Grieskirchen

PKW-Lenker flüchtete vor Kontrolle
23.09.2020, Enns

Auffahrunfall im Baustellenbereich
23.09.2020, Wels

Raub auf Skaterplatz
23.09.2020, Laakirchen



RTV-Aktuell
Sendung vom 23.09.2020
- Tödlicher Forstunfall: Pensionist von umstürzendem Baum getroffen
- Prozess nach tödlichem Unfall in Adlwang
- Bagger fiel auf Auto - Fünf Verletzte
- Regionalzug evakuiert: Großeinsatz nach Rauchentwicklung in Triebwagen der Almtalbahn
- 18 Jahre Haft für Angeklagten nach Mord an Vater in Enns
- Und das Wetter am Donnerstag bringt einen Mix aus Wolken und Sonne


Heute vor ...
3 Jahren
Konzertspektakel in Wels nach Bombendrohung geräumt und abgebrochen
23.09.2017, Wels

2 Jahren
Größerer Einsatz nach unklarem Todesfall in Wels-Vogelweide
23.09.2018, Wels

2 Jahren
Sturmtief "Fabienne" beschert Einsatzkräften einsatzreiche Nacht in Oberösterreich
23.09.2018, Oberösterreich