Ausgewählte Region wird geladen ...
Sturmeinsätze: Feuerwehr musste eingehülltes Gerüst eines Wasserturms entkleiden
laumat.at/Matthias Lauber

Zahlreiche Einsätze in Oberösterreich

Sturmeinsätze: Feuerwehr musste eingehülltes Gerüst eines Wasserturms entkleiden

Online seit 20.05.2017 um 00:56 Uhr, aktualisiert um 02:05 Uhr

Oberösterreich.

Ein Wetterumschwung mit heftigem Sturm sorgte Freitagabend für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren in Oberösterreich.

In Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) musste die Feuerwehr beispielsweise ein Baugerüst am Wasserturm sichern, nachdem der Sturm die Planen am Gerüst gelöst hatte.
In Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) stürzte ein Baum in eine Stromleitung welche die Grünbachtalstraße blockierte.
Ein Starkstrommast in Edt bei Lambach wurde vom Sturm umgerissen und in Wels musste ein morscher Baum teilweise abgetragen werden.

Das Landesfeuerwehrkommando Oberösterreich berichtet, dass hauptsächlich Bäume in Stromleitungen oder auf Straßen, geknickte Maibäume, lose Materialien von Baustellen und abstürzende Gebäudeteile die Einsatzgründe für die Feuerwehren waren. 80 Feuerwehren hatten etwa 200 Einsätze zu bewältigen.


Videostrecke

Sturmeinsätze | Dauer: 3:12 | 19.05.2017
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Oliver Deutsch, Feuerwehr Marchtrenk | Dauer: 1:36 | 20.05.2017
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Interview herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Interview auf Youtube ansehen



Sturmeinsätze: Feuerwehr musste eingehülltes Gerüst eines Wasserturms entkleiden

Sturmschaden am Gerüst des Wasserturms in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land)
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Sturmeinsätze: Feuerwehr musste eingehülltes Gerüst eines Wasserturms entkleiden

Die Feuerwehr sicherte das Gerüst
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Sturmeinsätze: Feuerwehr musste eingehülltes Gerüst eines Wasserturms entkleiden

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Sturmeinsätze: Feuerwehr musste eingehülltes Gerüst eines Wasserturms entkleiden

Sturmschaden an einem morschen Baum in Wels
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Sturmeinsätze: Feuerwehr musste eingehülltes Gerüst eines Wasserturms entkleiden

In Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) stürzte ein Baum in eine Stromleitung
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Sturmeinsätze: Feuerwehr musste eingehülltes Gerüst eines Wasserturms entkleiden

Das gerissene Kabel blockierte die Fahrbahn
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Sturmeinsätze: Feuerwehr musste eingehülltes Gerüst eines Wasserturms entkleiden

Umgeknickter Baum in Wels-Lichtenegg
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Sturmeinsätze: Feuerwehr musste eingehülltes Gerüst eines Wasserturms entkleiden

Der Maibaum am Grieskirchner Kirchenplatz drohte aufgrund von starken Sturmböen umzustürzen.
Foto: Feuerwehr Grieskirchen


Sturmeinsätze: Feuerwehr musste eingehülltes Gerüst eines Wasserturms entkleiden

Foto: Feuerwehr Grieskirchen


Sturmeinsätze: Feuerwehr musste eingehülltes Gerüst eines Wasserturms entkleiden

Bürgermeisterin Maria Pachner (ÖVP) ordnete auf Grund von Gefahr in Verzug das Umschneiden des Maibaumes an.
Foto: Feuerwehr Grieskirchen


Social-Media




Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 136014

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 20.05.2017 um 00:56 Uhr erstellt,
am 20.05.2017 um 02:05 zuletzt aktualisiert.