Ausgewählte Region wird geladen ...
Sprengung eines Glascontainers in einem Wohnpark in Ansfelden verursacht größeren Schaden
laumat.at/Matthias Lauber

Sprengung eines Glascontainers in einem Wohnpark in Ansfelden verursacht größeren Schaden

Online seit 10.11.2019 um 15:54 Uhr, aktualisiert um 15:55 Uhr

Ansfelden.

Ein lauter Knall einer Explosion in einer Wohnanlage in Ansfelden (Bezirk Linz-Land) sorgte am späten Samstagabend für einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei.

Ein Glascontainer für Bunt- und Weißglas, welcher im Bereich einer Umkehrschleife, beziehungsweise eines Parkplatzes einer Wohnhausanlage abgestellt ist, wurde durch einen Sprengkörper schwer beschädigt. Ebenso Schaden nahmen Fahrzeuge, die im unmittelbaren Nahbereich abgestellt waren.
"Ein oder mehrere bisher unbekannte Täter sprengten am 10. November 2019 gegen 23:00 Uhr mit einem bisher unbekannten pyrotechnischen Gegenstand einen Glascontainer in einem Wohnpark in Ansfelden. Durch die Sprengung wurde der Container in unzählige Einzelteile zerfetzt und am ganzen Parkplatz zerstreut. Außerdem wurden durch die herumfliegenden Teile Fahrzeuge beschädigt. Die Polizei fand bei der Suche nach einem pyrotechnischen Gegenstand Hinweise auf einen Böller aus dem Ausland. Laut Anzeiger dürfte es sich bei den Tätern um drei Jugendliche gehandelt haben. Sie seien in unbekannte Richtung geflüchtet. Eine Fahndung im Nahbereich verlief negativ," berichtet die Polizei.

Die Polizei bittet um Hinweise an die Polizeiinspektion Ansfelden unter der Telefonnummer +43(0)59133 4131.

Sprengung eines Glascontainers in einem Wohnpark in Ansfelden verursacht größeren Schaden

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Sprengung eines Glascontainers in einem Wohnpark in Ansfelden verursacht größeren Schaden

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Sprengung eines Glascontainers in einem Wohnpark in Ansfelden verursacht größeren Schaden

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 189613

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 10.11.2019 um 15:50 Uhr erstellt,
am 10.11.2019 um 15:54 Uhr veröffentlicht,
am 10.11.2019 um 15:55 zuletzt aktualisiert.


Aktuelle Kurzmeldungen
16-Jähriger unternahm Spritzfahrten mit PKW
04.07.2020, Attnang-Puchheim

Frontalzusammenstoß fordert drei Verletzte
04.07.2020, Schönau im Mühlkreis

Betrug mit vorgetäuschter Liebe
04.07.2020, Urfahr-Umgebung

Alpinunfall beim Abstieg von der Spitzmauer
04.07.2020, Hinterstoder

Unbekannter brachte E-Bikerin zu Sturz
04.07.2020, Bad Goisern am Hallstättersee



Meistgeklickt ...
... in den vergangenen 7 Tagen
Coronavirus: Lokale Maßnahmen in fünf Bezirken nach starker Steigerung von Infektionen
01.07.2020, Linz/Linz-Land/Urfahr-Umgebung/Wels/Wels-Land

Großeinsatz der Polizei bei der Fahndung mehrerer geflüchteter Personen in Thalheim bei Wels
02.07.2020, Thalheim bei Wels

Covid-19: Stärkerer Anstieg der Coronavirus-Infizierten in Oberösterreich
29.06.2020, Oberösterreich



Heute vor ...
3 Jahren
Großbrand eines Fachmarktzentrums in Marchtrenk
05.07.2017, Marchtrenk

4 Jahren
Sieben Verletzte bei Kollision zwischen Regionalzug und LKW in Sattledt
05.07.2016, Sattledt

3 Jahren
Schwierige Bergung eines umgestürzten Mähdreschers in Waizenkirchen
05.07.2017, Waizenkirchen