Ausgewählte Region wird geladen ...
Sprengstoff in der Traun gefunden und zur Polizei gebracht
laumat.at/Matthias Lauber

Handgranaten und Sprengstoff

Sprengstoff in der Traun gefunden und zur Polizei gebracht

Online seit 06.03.2016 um 09:56 Uhr, aktualisiert um 14:52 Uhr

Marchtrenk/Hörsching.

Ein Mann brachte Samstagnachmittag einen Behälter mit Sprengstoff auf die Polizeiinspektion nach Marchtrenk (Bezirk Wels-Land), welchen er zuvor aus der Traun gefischt hatte.

"Ein Zeuge brachte einen Hartkunststoffbehälter auf die Polizeiinspektion Marchtrenk. Der Mann gab an, dass sich darin Granaten befinden würden. Den Behälter habe er um 13:30 Uhr bei einem Bootshaus schwimmend in der Traun gefunden und aus dem Wasser geholt. Der Behälter wurde von den Beamten geöffnet. Darin befand sich unter den drei Handgranaten jeweils eine weiße Stange in Plastik verpackt. Ein Sprengstoffkundiges Organ wurde über die Landesleitzentrale der Polizei angefordert. Der Beamte bestätigte, dass es sich dabei um Handgranaten sowie drei Stangen Sprengstoff handeln würde. Die Fundstücke wurden sicher verwahrt, abgeholt und entsorgt," berichtet die Polizei am Sonntag in einer Presseaussendung.

Sprengstoff in der Traun gefunden und zur Polizei gebracht

Polizeiinspektion Marchtrenk
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Sprengstoff in der Traun gefunden und zur Polizei gebracht

Vermutlicher Auffindungsort des Behälters in der Traun.
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Einsatzkräfte

Polizei
Polizei - Sprengstoffsachkundiges Organ


Ort



Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 107559

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch





von Matthias Lauber
am 06.03.2016 um 09:56 Uhr erstellt,
am 06.03.2016 um 14:52 zuletzt aktualisiert.