Selbst konstruierter Blendschutz an einer Straßenlaterne in Wels-Innenstadt drohte abzustürzen
laumat.at/Matthias Lauber

Selbst konstruierter Blendschutz an einer Straßenlaterne in Wels-Innenstadt drohte abzustürzen

Online seit 16.03.2019 um 20:34 Uhr

Wels.

Einen Einsatz von Feuerwehr und Energieversorgungsunternehmen löste Samstagnachmittag ein selbst konstruierter Blendschutz an einer Straßenlaterne in Wels-Innenstadt aus.

An einer LED-Straßenlaterne über der Eisenhowerstraße in der Welser Innenstadt hatte offensichtlich ein Anwohner einen selbst konstruierten Blendschutz angebracht. Dieses offensichtlich nicht unbedingt sicher konstruierte Eisenteil an einer Kette drohte - vermutlich auch aufgrund des Strumes in der Nacht auf Samstag - auf die Straße zu stürzen. Neben einem Techniker des Energieversorgungsunternehmen rückte auch die Feuerwehr mit der Drehleiter an, um die Konstruktion zu entfernen.

Die Wiener- beziehungsweise Eisenhowerstraße war rund 15 Minuten erschwert passierbar.

Selbst konstruierter Blendschutz an einer Straßenlaterne in Wels-Innenstadt drohte abzustürzen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Selbst konstruierter Blendschutz an einer Straßenlaterne in Wels-Innenstadt drohte abzustürzen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Selbst konstruierter Blendschutz an einer Straßenlaterne in Wels-Innenstadt drohte abzustürzen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Einsatzkräfte

Feuerwehr Wels
Polizei
eww ag - Strom


Ort



Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 175487

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch






von Matthias Lauber
am 16.03.2019 um 20:32 Uhr erstellt,
am 16.03.2019 um 20:34 Uhr veröffentlicht,
am 16.03.2019 um 20:34 zuletzt aktualisiert.