Ausgewählte Region wird geladen ...
Schwerer Quad-Unfall in Wartberg an der Krems
laumat.at/Matthias Lauber

Schwerer Quad-Unfall in Wartberg an der Krems

Online seit 12.10.2012

Wartberg an der Krems.

In Wartberg an der Krems verunglückten am Freitagabend zwei Jugendliche mit einem Quad schwer.

Sieben SchülerInnen, die gemeinsam in eine Schule gehen, trafen sich am Freitagnachmittag zum Quadfahren in Wartberg an der Krems. Die SchülerInnen wechselten sich beim Fahren mit dem Quad auf den privaten Feldwegen ab. Als gerade zwei 13-Jährige mit dem Quad unterwegs waren, passierte der tragischge Unfall. Auf einem leicht nach links abschüssigen und rutschigen Feldweg verlor der 13-jährige Lenker vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit die Herrschaft über das Quad. Er und sein Mitfahrer kamen mit dem Quad nach links vom Feldweg ab, stießen gegen einen Weidezaun und stürzten dann etwa acht Meter mit dem Quad einen steilen Abhang zu einem kleinen Bach hinunter. Die fünf anderen Jugendlichen hörten ihre Hilferufe, einer der Beiden konnte zu sich verletzt zu einem nahegelegenen Bauernhof schleppen. Feuerwehr, Rotes Kreuz, Notarzt und Rettungshubschrauber wurden sofort an die Einsatzstelle gerufen. Der Leichtverletzte wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Kirchdorf eingeliefert. Der zweite Jugendliche wurde mit schweren Kopfverletzungen nach Linz geflogen.

Der schwerverletzte Schüler aus Sierning (Bezirk Steyr-Land) kämpft auf der Intensivstation des Linzer Unfallkrankenhauses um sein Leben. Die Eltern des Lenkers wurden vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut.

Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 30340

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 12.10.2012 erstellt.