Ausgewählte Region wird geladen ...
Schwerer Crash in Linz-Ebelsberg fordert ein Todesopfer und fünf teils Schwerverletzte
laumat.at/Matthias Lauber

Schwerer Crash in Linz-Ebelsberg fordert ein Todesopfer und fünf teils Schwerverletzte

Online seit 26.05.2018 um 15:14 Uhr, aktualisiert um 19:37 Uhr

Linz.

Tödlich endete Samstagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der Wiener Straße in Linz-Ebelsberg.

"Ein 43-jähriger Linzer fuhr mit einem PKW auf der Wiener Straße. In seinem Fahrzeug befanden sich seine 17 und zwei Jahre alten Töchter, sowie seine 40-jährige Gattin. Aus bisher unbekannter Ursache kam der 43-Jährige auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit den entgegenkommenden PKW eines 69-Jährigen aus Enns, sowie eines 34-Jährigen aus Asten. Die Wucht des Anpralls war so stark, dass der 43-Jährige tödliche Verletzungen erlitt und noch an der Unfallstelle verstarb. Die Gattin und die 17-jährige Tochter des Verstorbenen wurden bei dem Unfall schwer, die zweijährige Tochter wurde leicht verletzt. Sie mussten mittels Bergeschere von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der 69-jährige Ennser, sowie der 34-Jährige aus Asten wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die Verletzten wurden durch einen Notarzthubschrauber und durch die Rettung in den Med Campus III des Kepler Universitätsklinikums verbracht," berichtet die Polizei.
"Wir sind zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung alarmiert worden. Unsere Nachrichtenzentrale hat gleich massiv alarmiert, weil der Unfallort vorerst nicht genau bekannt war. Wie wir vor Ort eingetroffen sind, ist die Notärztin vom Roten Kreuz schon vor Ort gewesen, wir haben in Ruhe arbeiten können, als wir eingetroffen sind. Drei Fahrzeuge sind zusammengestoßen. Insgesamt waren sechs Personen betroffen, davon ein Kleinkind. Es waren drei Personen schon aus den Fahrzeugen befreit. Drei Personen waren noch in den Fahrzeugen, diese sind von den Feuerwehren befreit worden," schildert Klaus Thallinger, Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr Linz.

Die Wiener Straße war rund zweieinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt.



Videostrecke

Tödlicher Verkehrsunfall | Dauer: 2:41 | 26.05.2018
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Klaus Thallinger, Berufsfeuerwehr Linz | Dauer: 0:55 | 26.05.2018
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Interview herunterladen
SQ | HQ | Veröffentlichung honorarpflichtig



Schwerer Crash in Linz-Ebelsberg fordert ein Todesopfer und fünf teils Schwerverletzte

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Crash in Linz-Ebelsberg fordert ein Todesopfer und fünf teils Schwerverletzte

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Crash in Linz-Ebelsberg fordert ein Todesopfer und fünf teils Schwerverletzte

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Crash in Linz-Ebelsberg fordert ein Todesopfer und fünf teils Schwerverletzte

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Crash in Linz-Ebelsberg fordert ein Todesopfer und fünf teils Schwerverletzte

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Crash in Linz-Ebelsberg fordert ein Todesopfer und fünf teils Schwerverletzte

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Crash in Linz-Ebelsberg fordert ein Todesopfer und fünf teils Schwerverletzte

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Crash in Linz-Ebelsberg fordert ein Todesopfer und fünf teils Schwerverletzte

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Crash in Linz-Ebelsberg fordert ein Todesopfer und fünf teils Schwerverletzte

Klaus Thallinger, Einsatzleiter Berufsfeuerwehr Linz
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
Klaus Thallinger, Einsatzleiter Berufsfeuerwehr Linz
laumat.at/Matthias Lauber |




Ort







von Matthias Lauber
am 26.05.2018 um 15:14 Uhr erstellt,
am 26.05.2018 um 19:37 zuletzt aktualisiert.


02.07.2022 | Grieskirchen

Auto kracht gegen Straßenlaterne


02.07.2022 | Grieskirchen

Autolenkerin bei Unfall verletzt


02.07.2022 | Pettenbach

Schwerer Motorradunfall im Kreisverkehr


02.07.2022 | Hallstatt

Alpinpolizisten im Einsatz: Kletterer aus misslicher Lage gerettet


02.07.2022 | Wels

"Stammgast" nach Drohung festgenommen




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
27.06.2022

Lokal sehr heftige Unwetter sorgten für Einsätze der Feuerwehren


2
.
30.06.2022

Gewitter mit Sturmböen und Starkregen führten erneut zu Unwettereinsätzen in Oberösterreich


3
.
02.07.2022

Auto kracht auf Welser Autobahn bei Marchtrenk in LKW-Heck




6
Jahren
|
02.07.2016

Heftige Überflutungen und Vermurungen nach schweren Unwettern


6
Jahren
|
02.07.2016

Personen bei schweren Überflutungen in Bad Wimsbach-Neydharting aus Häusern gerettet


2
Jahren
|
02.07.2020

Großeinsatz der Polizei bei der Fahndung mehrerer geflüchteter Personen in Thalheim bei Wels