Ausgewählte Region wird geladen ...
Schwerer Crash auf der Westautobahn bei Laakirchen
laumat.at/Matthias Lauber

Zwei Schwerverletzte

Schwerer Crash auf der Westautobahn bei Laakirchen

Online seit 28.07.2020 um 21:10 Uhr, aktualisiert am 29.07.2020 um 08:50 Uhr

Laakirchen.

Zwei Schwer- und einen Leichtverletzten hat Dienstagabend ein schwerer Verkehrsunfall auf der Westautobahn bei Laakirchen (Bezirk Gmunden) gefordert.

Der folgenschwere Unfall ereignete sich auf der Westautobahn in Fahrtrichtung Wien, zwischen der Autobahnauffahrt Laakirchen-West und Laakirchen-Ost.
"Ein 31-jähriger tschechischer Staatsbürger fuhr am 28. Juli 2020 um 19:40 Uhr mit seinem PKW auf der Westautobahn im Gemeindegebiet Laakirchen, in Fahrtrichtung Wien am linken Fahrstreifen und musste vor der Ausfahrt Laakirchen-Ost verkehrsbedingt sein Fahrzeug abbremsen beziehungsweise zum Stillstand bringen. Die ebenfalls am linken Fahrstreifen mit dem PKW nachfolgende 24-Jährige aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems konnte nicht rechtzeitig anhalten und prallte frontal gegen das Heck des vor ihr befindlichen PKW des 31-Jährigen. Durch die Wucht des Anpralls schleuderten beide Fahrzeuge und kamen schwer beschädigt entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand, wobei eines der beiden Fahrzeuge einen vor ihnen befindlichen PKW eines 37-Jährigen aus dem Bezirk Gmunden am Heck touchierte. Beim Unfall wurden der 31-Jährige, dessen 27- jährige Beifahrerin und die 24-Jährige unbestimmten Grades verletzt und mit dem Notarzthubschrauber Martin 3 beziehungsweise von der Rettung in Begleitung des Notarztes ins Klinikum Wels beziehungsweise Salzkammergutklinikum Vöcklabruck verbracht", berichtet die Polizei.
Zwei Feuerwehren, Rettungsdienst, Notarzt und Notarzthubschrauber Martin 3 standen nach dem Crash im Einsatz. Die Feuerwehr befreite eine eingeschlossene Person aus dem Fahrzeug, wo sich die Türe nicht mehr öffnen ließ. Nach erfolgter Aufräumarbeiten und dem Start des Notarzthubschraubers konnte die Autobahn wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Die Westautobahn war in Fahrtrichtung Wien rund eine dreiviertel Stunde gesperrt und etwa eine weitere halbe Stunde erschwert passierbar. Der Rückstau erreichte eine Länge von rund zehn Kilometern.


Videostrecke

Schwerer Verkehrsunfall | Dauer: 1:58 | 28.07.2020
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Schwerer Crash auf der Westautobahn bei Laakirchen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Crash auf der Westautobahn bei Laakirchen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Crash auf der Westautobahn bei Laakirchen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Crash auf der Westautobahn bei Laakirchen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Crash auf der Westautobahn bei Laakirchen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Crash auf der Westautobahn bei Laakirchen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Crash auf der Westautobahn bei Laakirchen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Crash auf der Westautobahn bei Laakirchen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer Crash auf der Westautobahn bei Laakirchen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 201250

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 28.07.2020 um 21:01 Uhr erstellt,
am 28.07.2020 um 21:10 Uhr veröffentlicht,
am 29.07.2020 um 08:50 zuletzt aktualisiert.