Ausgewählte Region wird geladen ...
Tödliches Ereignis: Person in Steinerkirchen an der Traun unter Auto eingeklemmt
laumat.at/Matthias Lauber

Tödliches Ereignis: Person in Steinerkirchen an der Traun unter Auto eingeklemmt

Online seit 28.09.2021 um 14:41 Uhr, aktualisiert am 01.10.2021 um 15:18 Uhr

Steinerkirchen an der Traun.

Fünf Feuerwehren, Rettungsdienst, Notarzt und die Polizei standen Dienstagmittag bei einer Personenrettung in Steinerkirchen an der Traun (Bezirk Wels-Land) im Einsatz.

Im Bereich einer Hauseinfahrt lag eine Person - so erste Angaben - eingeklemmt unter einem Auto. Die Einsatzkräfte von fünf umliegenden Feuerwehren wurden zur Personenrettung alarmiert. Die Person konnte zwar scheinbar rasch befreit werden, musste aber vor Ort reanimiert werden. Nach notärztlicher Versorgung am Einsatzort wurde die schwerstverletzte Person anschließend unter Reanimationsbedingungen ins Klinikum Wels gebracht. Zwei Mitarbeiterinnen der Krisenintervention beziehungsweise Notfallseelsorge waren ebenso im Einsatz.

Der Unfallhergang war vorerst noch Gegenstand polizeilicher Erhebungen. Zwischenzeitlich erklärte die Polizei, dass es sich vermutlich um keinen Unfall handelte.
Der 20-Jährige erlag kurz nach der Einlieferung ins Klinikum seinen schweren Verletzungen.


Videostrecke

Personenrettung | Dauer: 1:00 | 28.09.2021
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig



Tödliches Ereignis: Person in Steinerkirchen an der Traun unter Auto eingeklemmt

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Tödliches Ereignis: Person in Steinerkirchen an der Traun unter Auto eingeklemmt

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Tödliches Ereignis: Person in Steinerkirchen an der Traun unter Auto eingeklemmt

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Tödliches Ereignis: Person in Steinerkirchen an der Traun unter Auto eingeklemmt

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Einsatzkräfte

Feuerwehr Wollsberg
Feuerwehr Eberstalzell
Feuerwehr Sattledt
Feuerwehr Steinerkirchen an der Traun
Feuerwehr Steinhaus
Rotes Kreuz Lambach
Rotes Kreuz - Krisenintervention
Notarzt Wels
Polizei


Bilderstrecke

laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |




Anmerkung zur Berichterstattung über Ereignisse mit Suizidhintergrund

Normalerweise berichtet laumat.at in Anlehnung an den Pressekodex nicht über Ereignisse mit Suizidhintergrund. Bei der Berichterstattung über Vorfälle mit Suizidhintergrund wird im Pressekodex um Zurückhaltung ersucht, außer wenn es sich um ein Ereignis mit größeren Auswirkungen auf andere Personen oder einen Vorfall von zeitgeschichtlicher Bedeutung beziehungsweise von größerem öffentlichen Interesse handelt. Ein weiterer Grund für die Zurückhaltung ist die eventuell erhöhte Nachahmerquote nach einer Berichterstattung.
Manchmal kann es auch vorkommen, dass es zum Zeitpunkt der Berichterstattung noch nicht geklärt werden konnte, ob es sich um einen Vorfall mit Suizdihintergrund handelt, oder um ein Unfallgeschehen.
Sollten Sie selbst von Suizidgedanken betroffen sein, lassen Sie sich bitte umgehend helfen. Neben Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt finden Sie beispielsweise auch bei der Telefonseelsorge rund um die Uhr Ansprechpartner, die Ihnen gerne helfen, beziehungsweise Hilfe zukommen lassen.
Notrufnummer Telefonseelsorge Österreich: 142
www.telefonseelsorge.at



Ort







von Matthias Lauber
am 28.09.2021 um 14:33 Uhr erstellt,
am 28.09.2021 um 14:41 Uhr veröffentlicht,
am 01.10.2021 um 15:18 zuletzt aktualisiert.


19.10.2021
Ohlsdorf

Sattelanhänger geriet in Schieflage


19.10.2021
Linz

Mann mit gefälschtem Führerschein erwischt


18.10.2021
Vöcklamarkt

Betrunkener E-Scooter-Fahrer kam zu Sturz


18.10.2021
Regau

Einbruchsdiebstahl in Firmengebäude


18.10.2021
Allhaming

Nach Kennzeichenabnahme mit Fälschungen weitergefahren




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
18.10.2021

Stundenlange Sperre der Innkreisautobahn nach LKW-Unfall bei Pram


2
.
14.10.2021

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Auto und Kleintransporter auf Scharnsteiner Straße bei Pettenbach


3
.
17.10.2021

Auto in Pichl bei Wels gegen Baum geprallt




1
Jahr
|
19.10.2020

85-Jähriger bei Messerattacke in einem Seniorenheim in Vöcklabruck schwer verletzt


3
Jahren
|
19.10.2018

Auto wird augenscheinlich in Einzelteilen von der Innkreisautobahn entfernt


1
Jahr
|
19.10.2020

Covid-19: Einschränkung der sozialen Kontakte ab Freitag weiter verschärft