Ausgewählte Region wird geladen ...
Realistische Einsatzübung im Gleisbereich an einem Bahnübergang in Taufkirchen an der Trattnach
laumat.at/Matthias Lauber

Realistische Einsatzübung im Gleisbereich an einem Bahnübergang in Taufkirchen an der Trattnach

Online seit 15.07.2019 um 22:50 Uhr, aktualisiert am 16.07.2019 um 13:29 Uhr

Taufkirchen an der Trattnach.

In Taufkirchen an der Trattnach (Bezirk Grieskirchen) nutzten die Einsatzkräfte Montagabend die seltene Gelegenheit unter sehr realen Bedingungen eine umfassendere Einsatzübung abhalten zu können.

Aufgrund von Bauarbeiten herrscht derzeit auf der Bahnstrecke zwischen Wels und Passau ein eingeschränkter Betrieb. So konnte Montagabend ein Zeitfenster genutzt werden, um im Gleisbereich an der Bahnhaltestelle Obertrattnach-Markt Hofkirchen eine möglichst realistische Einsatzübung abhalten zu können.
Übungsannahme war eine Kollision zwischen einem Regionalzug und einem PKW auf der Eisenbahnkreuzung mit der Rottenbacher Straße. Der PKW kam dabei schwer beschädigt im Gleisbereich zum Stillstand, mehrere Personen waren unterschiedlich schwer verletzte im Auto eingeklemmt, so die Übungsannahme.
In erster Linie stand nicht die technische Rettung im Mittelpunkt der Übung, aber auch sie konnte optimal beübt werden, sondern das Alarmierungsprozedere zwischen den örtlichen Einsatzkräften, der Notfallleitstelle der ÖBB sowie der Arbeiten im Gleisbereich unter einer eingeschränkten Einsatzfreigabe durch den Notfallkoordinator. Innerhalb kurzer Zeit waren die Personen möglichst patientengerecht aus den Fahrzeugen befreit, danach musste der Gleisbereich möglichst rasch geräumt werden, um keine Verspätungen im Zugverkehr hervorzurufen.
Eine kurze Nachbesprechung neben dem Einsatzort rundete die spannende Übung an dem Sommerabend ab.


Realistische Einsatzübung im Gleisbereich an einem Bahnübergang in Taufkirchen an der Trattnach

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Realistische Einsatzübung im Gleisbereich an einem Bahnübergang in Taufkirchen an der Trattnach

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Realistische Einsatzübung im Gleisbereich an einem Bahnübergang in Taufkirchen an der Trattnach

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Realistische Einsatzübung im Gleisbereich an einem Bahnübergang in Taufkirchen an der Trattnach

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Realistische Einsatzübung im Gleisbereich an einem Bahnübergang in Taufkirchen an der Trattnach

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Realistische Einsatzübung im Gleisbereich an einem Bahnübergang in Taufkirchen an der Trattnach

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Realistische Einsatzübung im Gleisbereich an einem Bahnübergang in Taufkirchen an der Trattnach

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Realistische Einsatzübung im Gleisbereich an einem Bahnübergang in Taufkirchen an der Trattnach

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Realistische Einsatzübung im Gleisbereich an einem Bahnübergang in Taufkirchen an der Trattnach

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Realistische Einsatzübung im Gleisbereich an einem Bahnübergang in Taufkirchen an der Trattnach

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Realistische Einsatzübung im Gleisbereich an einem Bahnübergang in Taufkirchen an der Trattnach

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Realistische Einsatzübung im Gleisbereich an einem Bahnübergang in Taufkirchen an der Trattnach

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Realistische Einsatzübung im Gleisbereich an einem Bahnübergang in Taufkirchen an der Trattnach

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Realistische Einsatzübung im Gleisbereich an einem Bahnübergang in Taufkirchen an der Trattnach

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Realistische Einsatzübung im Gleisbereich an einem Bahnübergang in Taufkirchen an der Trattnach

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Realistische Einsatzübung im Gleisbereich an einem Bahnübergang in Taufkirchen an der Trattnach

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |




Ort







von Matthias Lauber
am 15.07.2019 um 22:25 Uhr erstellt,
am 15.07.2019 um 22:50 Uhr veröffentlicht,
am 16.07.2019 um 13:29 zuletzt aktualisiert.


16.05.2022 | Perg

Bub lief PKW von Vater hinterher


16.05.2022 | Peuerbach

Beim Rasenmähen schwer verletzt


16.05.2022 | St. Peter am Hart

Mann stürzte von Leiter


16.05.2022 | St. Martin im Mühlkreis

Beim Ausparken Fußgänger erfasst


16.05.2022 | Bad Leonfelden

Verbotene Waffen bei Kontrolle sichergestellt




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
12.05.2022

Tragischer Todesfall: Mädchen (4) lebte in Wels-Pernau zwei Tage allein neben toter Mutter (39)


2
.
11.05.2022

Motorradlenker (24) nach Kreuzungscrash in Schwanenstadt im Klinikum verstorben


3
.
12.05.2022

Tödlicher Arbeitsunfall bei Verladearbeiten in einem Unternehmen in Weißkirchen an der Traun




2
Jahren
|
17.05.2020

"Tuningnacht" mit 800 Autos sorgt für Großeinsatz der Polizei im oberösterreichischen Zentralraum


2
Jahren
|
17.05.2020

Blechsalat: Rasante Fahrt durch Wels-Lichtenegg endet mit fünf beschädigten Autos


5
Jahren
|
17.05.2017

Verkehrsunfall auf der Fallsbacher Straße in Gunskirchen