Ausgewählte Region wird geladen ...
Polizei konnte Amokfahrt auf der Westautobahn stoppen
laumat.at/Matthias Lauber

Polizei konnte Amokfahrt auf der Westautobahn stoppen

Online seit 31.10.2011

Vorchdorf.

Erst nachdem er auf ein Fahrzeug der Polizei aufgefahren ist und somit nicht mehr weiterfahren konnte, konnten die Polizisten einen vermutlich psychisch kranken Amokfahrer stellen.

Der Amoklenker raste am Montagabend zuerst durch das Seengebiet und anschließend mit fast 200 km/h auf der Westautobahn Richtung Wien. Dabei verursachte er mehrere Unfälle, raste allerdings weiter - mit enormer Geschwindigkeit - in den Baustellenbereich bei Vorchdorf. Dort waren allerdings schon Fahrzeuge der Polizei vor ihm und provozierten einen Auffahrunfall, sodass der Lenker, welcher zeitweise auch ohne Licht unterwegs war, nicht mehr weiterfahren konnte.

Die Polizisten im Streifenwagen wurden verletzt, konnten den Amokfahrer allerdings festnehmen.

Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 15081

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 31.10.2011 erstellt.