Personenrettung aus Brunnenschacht: Arbeiter in St. Marien durch Höhenretter aus 23 Metern Tiefe gerettet
laumat.at/Matthias Lauber

29 Fotos und 1 Filmbeitrag

Personenrettung aus Brunnenschacht: Arbeiter in St. Marien durch Höhenretter aus 23 Metern Tiefe gerettet

Online seit 29.11.2022 um 15:48 Uhr, aktualisiert um 18:39 Uhr

St. Marien.

In St. Marien (Bezirk Linz-Land) waren Dienstagnachmittag Einsatzkräfte von fünf Feuerwehren, Rettungsdienst, Notarzthubschrauber und die Polizei bei einer Personenrettung im Einsatz.

"Ein 64-jähriger polnischer Staatsbürger war am 29. November 2022 mit seinem 48-jährigen Arbeitskollegen und dem 40-jährigen Hofbesitzer mit Installationsarbeiten am Brunnen eines Hauses in St. Marien beschäftigt. Dazu befand er sich etwa 1,5 Meter unterhalb der Erdoberfläche im Brunnenschacht. Er trug einen Klettergurt und war mit einem Schäkel, einem Karabiner und einem Spanngurt an einer Staplergabel gesichert. Die Staplergabel war am Heck eines Traktors, der neben dem Brunnen abgestellt war, montiert. Plötzlich löste sich die Sicherung am Hüftgurt und der Pole fiel 23 Meter nach unten bis zum Grund des Brunnens. Er konnte sich mit den Beinen an der Brunnenwand abstützen und so den Sturz bremsen. Die Sicherung wurde zuvor von ihm selbst angebracht. Der 64-Jährige wurde von der Feuerwehr mit einer Seilwinde aus dem Brunnen gerettet. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde er mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Notarzthubschrauber in das Kepler Uniklinikum geflogen", berichtet die Polizei.
Der Arbeiter musste aus einer Tiefe von 23 Metern gerettet werden. Neben den Einsatzkräften der zwei örtlichen Feuerwehren waren auch zwei umliegende Höhenretterstützpunkte der Feuerwehr alarmiert. Der Mann konnte von den Rettungskräften rasch aus dem Schacht gerettet werden, er dürfte den Zwischenfall ersten Angaben nach vermutlich mit nur leichten Verletzungen überstanden haben.




Videostrecke

Personenrettung | Dauer: 0:59 | 29.11.2022
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber



Personenrettung aus Brunnenschacht: Arbeiter in St. Marien durch Höhenretter aus 23 Metern Tiefe gerettet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Personenrettung aus Brunnenschacht: Arbeiter in St. Marien durch Höhenretter aus 23 Metern Tiefe gerettet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Personenrettung aus Brunnenschacht: Arbeiter in St. Marien durch Höhenretter aus 23 Metern Tiefe gerettet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Personenrettung aus Brunnenschacht: Arbeiter in St. Marien durch Höhenretter aus 23 Metern Tiefe gerettet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Personenrettung aus Brunnenschacht: Arbeiter in St. Marien durch Höhenretter aus 23 Metern Tiefe gerettet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Personenrettung aus Brunnenschacht: Arbeiter in St. Marien durch Höhenretter aus 23 Metern Tiefe gerettet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Personenrettung aus Brunnenschacht: Arbeiter in St. Marien durch Höhenretter aus 23 Metern Tiefe gerettet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber




Bilderstrecke

laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber




Downloads







von Matthias Lauber
am 29.11.2022 um 15:39 Uhr erstellt,
am 29.11.2022 um 15:48 Uhr veröffentlicht,
am 29.11.2022 um 18:39 zuletzt aktualisiert.



03.03.2024 | Utzenaich

Illegaler Welpenhandel gestoppt


03.03.2024 | Steinbach am Attersee

Alpinunfall am Schoberstein


02.03.2024 | Vöcklamarkt

Massive Geschwindigkeitsüberschreitungen in kurzer Zeit


02.03.2024 | Liebenau

Tödlicher Forstunfall: Mann unter umgestürztem Traktor eingeklemmt


02.03.2024 | Ostermiething

Radfahrerin von PKW erfasst




01.03.2024 | Kirchdorf an der Krems

Kleinbrand an einem Oldtimer


01.03.2024 | Schörfling am Attersee

Fettbrand bei Eintreffen der Feuerwehr bereits gelöscht


01.03.2024 | Fraham

Autoüberschlag auf Wallerner Straße


28.02.2024 | Roitham am Traunfall

Waldbrand entpuppte sich als Lagerfeuer


28.02.2024 | St. Marien

Kleintransporter überschlagen




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
27.02.2024

Vier teils Schwerverletzte nach Frontalcrash zweier Autos in Buchkirchen


2
.
01.03.2024

Tödlicher Unfall: E-Scooter-Lenker (43) erlag nach Kollision mit PKW im Klinikum seinen Verletzungen


3
.
26.02.2024

Auto kollidierte auf Innviertler Straße in Wels-Neustadt mit Polizeifahrzeug




2
Jahren
|
03.03.2022

Tödlicher Unfall auf Baustelle in Taufkirchen an der Trattnach


8
Jahren
|
03.03.2016

Polizei lieferte lebloses Mädchen (1) mit Blaulicht ins Klinikum Wels ein


5
Jahren
|
03.03.2019

Notarzthubschrauber nach schwerem Unfall auf Wiener Straße in Wels-Schafwiesen im Einsatz