Ausgewählte Region wird geladen ...
Pensionistin in Sipbachzell leblos aus Jauchegrube eines Bauernhofes geborgen
laumat.at/Matthias Lauber

Pensionistin in Sipbachzell leblos aus Jauchegrube eines Bauernhofes geborgen

Online seit 13.06.2022 um 09:53 Uhr, aktualisiert um 10:47 Uhr

Sipbachzell.

In Sipbachzell (Bezirk Wels-Land) wurde Montagfrüh eine ältere Frau unter Einsatz dreier Feuerwehren leblos aus einer Jauchegrube eines Bauernhofs geborgen.

Die Einsatzkräfte dreier Feuerwehren, des Rettungsdienstes, Notarztes und der Polizei wurden Montagfrüh zu einer Personenrettung nach Sipbachzell alarmiert. Eine ältere Frau befand sich in einer Jauchegrube eines Bauernhofes.
"Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurden wir von Angehörigen informiert, dass sich vermutlich eine Person in der mit Wasser gefüllten Grube befindet. Sofort wurde mit allen verfügbaren Tauchpumpen der Wasserstand in der Grube gesenkt. Leider konnte die Person aber nicht mehr lebend geborgen werden", berichtet die Feuerwehr Sipbachzell.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf, die ersten Erhebungen ergaben, dass es sich vermutlich um einen Suizidhintergrund handeln dürfte.



Videostrecke

Person in Jauchegrube | Dauer: 1:17 | 13.06.2022
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Pensionistin in Sipbachzell leblos aus Jauchegrube eines Bauernhofes geborgen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Pensionistin in Sipbachzell leblos aus Jauchegrube eines Bauernhofes geborgen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Pensionistin in Sipbachzell leblos aus Jauchegrube eines Bauernhofes geborgen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Pensionistin in Sipbachzell leblos aus Jauchegrube eines Bauernhofes geborgen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |




Anmerkung zur Berichterstattung über Ereignisse mit Suizidhintergrund

Normalerweise berichtet laumat.at in Anlehnung an den Pressekodex nicht über Ereignisse mit Suizidhintergrund. Bei der Berichterstattung über Vorfälle mit Suizidhintergrund wird im Pressekodex um Zurückhaltung ersucht, außer wenn es sich um ein Ereignis mit größeren Auswirkungen auf andere Personen oder einen Vorfall von zeitgeschichtlicher Bedeutung beziehungsweise von größerem öffentlichen Interesse handelt. Ein weiterer Grund für die Zurückhaltung ist die eventuell erhöhte Nachahmerquote nach einer Berichterstattung.
Manchmal kann es auch vorkommen, dass es zum Zeitpunkt der Berichterstattung noch nicht geklärt werden konnte, ob es sich um einen Vorfall mit Suizdihintergrund handelt, oder um ein Unfallgeschehen.
Sollten Sie selbst von Suizidgedanken betroffen sein, lassen Sie sich bitte umgehend helfen. Neben Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt finden Sie beispielsweise auch bei der Telefonseelsorge rund um die Uhr Ansprechpartner, die Ihnen gerne helfen, beziehungsweise Hilfe zukommen lassen.
Notrufnummer Telefonseelsorge Österreich: 142
www.telefonseelsorge.at



Ort







von Matthias Lauber
am 13.06.2022 um 09:09 Uhr erstellt,
am 13.06.2022 um 09:53 Uhr veröffentlicht,
am 13.06.2022 um 10:47 zuletzt aktualisiert.


04.07.2022 | Obertraun

Zwei Bergsteiger gerieten in alpine Notlage


04.07.2022 | Hofkirchen im Mühlkreis

Unfall forderte fünf Verletzte


04.07.2022 | Linz

Schülerin durch herabstürzendes Deckenteil des Landtags-Sitzungssaals verletzt


04.07.2022 | Eferding

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht


04.07.2022 | Sierning

GPS-Systeme aus Traktoren gestohlen




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
02.07.2022

Auto kracht auf Welser Autobahn bei Marchtrenk in LKW-Heck


2
.
30.06.2022

Gewitter mit Sturmböen und Starkregen führten erneut zu Unwettereinsätzen in Oberösterreich


3
.
28.06.2022

Gewitterfront sorgte erneut für mehrere unwetterbedingte Einsätze der Feuerwehren in Oberösterreich




5
Jahren
|
04.07.2017

Neuer Notarzthubschrauber Martin 3 meldete sich pünktlich einsatzbereit


5
Jahren
|
04.07.2017

Tausende Hühner nach Unfall mit Tiertransporter auf der Autobahn


4
Jahren
|
04.07.2018

Traktor samt Strohballenpresse auf Feld in Edt bei Lambach in Flammen aufgegangen