Ausgewählte Region wird geladen ...
Notarzthubschrauber nach schwerem Arbeitsunfall in Wels-Vogelweide im Einsatz
laumat.at/Matthias Lauber

Notarzthubschrauber nach schwerem Arbeitsunfall in Wels-Vogelweide im Einsatz

Online seit 08.04.2019 um 13:44 Uhr, aktualisiert am 09.04.2019 um 09:20 Uhr

Wels.

Nach einem schweren Arbeitsunfall in einer Firma im Welser Stadtteil Vogelweide standen Montagvormittag mehrere Einsatzorganisationen im Einsatz.

"Ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen war am 08. April 2019 gegen 10:55 Uhr in einer Firma in Wels mit Arbeiten an einer Hydraulikpresse beschäftigt. Dabei geriet er mit seiner rechten Hand zwischen die Führung und die Pressplatten. Die Presse (bis zu 400 Tonnen) stanzte in seine rechte Handfläche ein etwa 5 cm großes Loch," so die Polizei.
Der Mitarbeiter war mit der Hand in einer Maschine eingeklemmt. Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzthubschrauber sowie die Polizei standen im Einsatz. Der Mann konnte schließlich ohne technische Hilfsmittel der Feuerwehr befreit werden. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde der 34-Jährige in den Med Campus III des Kepler Universitätsklinikums nach Linz geflogen.


Videostrecke

Schwerer Arbeitsunfall | Dauer: 1:36 | 08.04.2019
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Notarzthubschrauber nach schwerem Arbeitsunfall in Wels-Vogelweide im Einsatz

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Notarzthubschrauber nach schwerem Arbeitsunfall in Wels-Vogelweide im Einsatz

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Notarzthubschrauber nach schwerem Arbeitsunfall in Wels-Vogelweide im Einsatz

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Notarzthubschrauber nach schwerem Arbeitsunfall in Wels-Vogelweide im Einsatz

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 176720

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 08.04.2019 um 13:39 Uhr erstellt,
am 08.04.2019 um 13:44 Uhr veröffentlicht,
am 09.04.2019 um 09:20 zuletzt aktualisiert.