Ausgewählte Region wird geladen ...
Mordversuch in der Silvesternacht in Wels-Innenstadt
laumat.at/Matthias Lauber

Mordversuch in der Silvesternacht in Wels-Innenstadt

Online seit 04.01.2019 um 11:08 Uhr, aktualisiert am 20.02.2019 um 12:22 Uhr

Wels.

In der Welser Innenstadt soll es in der Silversternacht zu einem Mordversuch gekommen sein, wie die Polizei nun in einer Aussendung mitteilt und mittels Fahndungsfotos nach dem Täter sucht.

Erst jetzt wurde somit bekannt, dass es in der Silvesternacht, am 01. Jänner 2019 gegen 01:15 Uhr am Welser Stadtplatz beziehungsweise in der Traungasse zu dem Mordversuch durch schwere Stichverletzungen kam.
"Ein bisher unbekannter Täter ist verdächtig, in der Silvesternacht am 01. Jänner 2019 gegen 01:15 Uhr im Zentrum von Wels einen 38-Jährigen aus dem Bezirk Wels-Land durch mehrere Stichverletzungen mit einer bislang unbekannten Tatwaffe verletzt zu haben. Sowohl Täter als auch Opfer haben sich ab ca. 00:30 Uhr am Stadtplatz vor verschiedenen Lokalen aufgehalten, bevor es am Stadtplatz beziehungsweise in der Traungasse zu den tätlichen Angriffen kam. Angesichts des Verletzungsbildes dürfte es sich bei der Tatwaffe um einen kleineren Gegenstand gehandelt haben, weshalb deren Einsatz für Unbeteiligte nicht unbedingt erkennbar gewesen sein muss, vielmehr kann sich der Übergriff als tätliche Auseinandersetzung dargestellt haben. Nach der Tat flüchtete der Verdächtige in unbekannte Richtung," berichtet die Polizei.

Die Täterbeschreibung wurde entfernt, nachdem der Tatverdächtige festgenommen werden konnte und die Öffentlichkeitsfahndung somit widerrufen wurde.

Mordversuch in der Silvesternacht in Wels-Innenstadt

In diesem Bereich soll es zu dem Mordversuch gekommen sein.
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Mordversuch in der Silvesternacht in Wels-Innenstadt

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 171452

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 04.01.2019 um 11:04 Uhr erstellt,
am 04.01.2019 um 11:08 Uhr veröffentlicht,
am 20.02.2019 um 12:22 zuletzt aktualisiert.