Ausgewählte Region wird geladen ...
Medienberichte: 17-Jähriger nach Amok-Drohung gegen Gymnasium ausgeforscht
laumat.at/Matthias Lauber

Medienberichte: 17-Jähriger nach Amok-Drohung gegen Gymnasium ausgeforscht

Online seit 29.05.2020 um 16:23 Uhr, aktualisiert um 19:09 Uhr

Wels.

Medienberichten zufolge konnte die Polizei mittlerweile einen 17-Jährigen als Tatverdächtigen, nach der Amok-Drohung gegen eine Schule im Welser Stadtteil Neustadt, ausgeforschen.

Der Vorfall hat am Donnerstag für große Aufregung gesorgt. Ein vorerst Unbekannter hatte in einer Ego-Shooter-typischen Computerspielszene in englischer Sprache angekündigt, dass am 04. Juni 2020 etwas "im echten Leben" passieren werde.
Zu Mittag tauchte auf dem besagten Instagram-Profil ein schwarzes Bild auf, unter dem behauptet wurde, dass es einige immer noch nicht verstanden hätten, dass alles nur "Satire" sei.
"Der Polizei gelang es am 29. Mai 2020, den entscheidenden Hinweis zu erlangen, welcher zur Ausforschung des Verdächtigen, eines 17-Jährigen aus Wels, führte. Der Schüler konnte an dessen Wohnadresse durch die ermittelnden Kriminalbeamten am 29. Mai 2020 um 13:10 Uhr angetroffen werden. Mit dem vorliegenden Sachverhalt konfrontiert, zeigte sich der Beschuldigte geständig, das gegenständliche "Ego-Shooter-Spiel" erstellt und anschließend über eine Plattform verbreitet zu haben. Der Bursch wurde der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt", berichtet die Polizei am Freitagabend.


Videostrecke

Großeinsatz der Polizei | Dauer: 2:26 | 28.05.2020
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Medienberichte: 17-Jähriger nach Amok-Drohung gegen Gymnasium ausgeforscht

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Medienberichte: 17-Jähriger nach Amok-Drohung gegen Gymnasium ausgeforscht

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Medienberichte: 17-Jähriger nach Amok-Drohung gegen Gymnasium ausgeforscht

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Medienberichte: 17-Jähriger nach Amok-Drohung gegen Gymnasium ausgeforscht

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Medienberichte: 17-Jähriger nach Amok-Drohung gegen Gymnasium ausgeforscht

Foto: laumat.at/Matthias Lauber




von Matthias Lauber
am 29.05.2020 um 16:21 Uhr erstellt,
am 29.05.2020 um 16:23 Uhr veröffentlicht,
am 29.05.2020 um 19:09 zuletzt aktualisiert.


Aktuelle Kurzmeldungen
PKW prallte gegen Gartenmauer
02.07.2020, Hochburg-Ach

Schwerverletzter bei Verpuffung im Chemiepark Linz
02.07.2020, Linz

Gefahrguttransporter drohte abzustürzen
02.07.2020, Altmünster

LKW drohte abzustürzen
02.07.2020, Altmünster

Bergretter holten 18-Jährige aus Gewitter mit Hagelniederschlag unverletzt ins Tal
01.07.2020, Windischgarsten



Meistgeklickt ...
... in den vergangenen 7 Tagen
Schwerer Badeunfall im Freibad in Wels-Lichtenegg endet glimpflich
28.06.2020, Wels

Coronavirus: Lokale Maßnahmen in fünf Bezirken nach starker Steigerung von Infektionen
01.07.2020, Linz/Linz-Land/Urfahr-Umgebung/Wels/Wels-Land

Covid-19: Stärkerer Anstieg der Coronavirus-Infizierten in Oberösterreich
29.06.2020, Oberösterreich



Heute vor ...
4 Jahren
Heftige Überflutungen und Vermurungen nach schweren Unwettern
02.07.2016, Laakirchen/Ohlsdorf/Roitham am Traunfall

4 Jahren
Personen bei schweren Überflutungen in Bad Wimsbach-Neydharting aus Häusern gerettet
02.07.2016, Bad Wimsbach-Neydharting

3 Jahren
Unbeabsichtigtes Workout eines Autos endet mit Einsatz der Feuerwehr in einem Fitnessstudio in Wels-Innenstadt
02.07.2017, Wels