Ausgewählte Region wird geladen ...
Lenkerin nach Frontalcrash in Kremsmünster im Krankenhaus verstorben
laumat.at/Matthias Lauber

Lenkerin nach Frontalcrash in Kremsmünster im Krankenhaus verstorben

Online seit 23.04.2012

Kremsmünster.

Die 82-jährige Lenkerin eines PKWs, welche am Sonntagabend auf der Schlierbacher Straße im Gemeindegebiet von Kremsmünster mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern geraten und gegen einen abgestellten LKW geprallt ist, ist am Montag in den frühen Morgenstunden im Krankenhaus verstorben.

Mittlerweile stellte sich auch heraus, dass die Autofahrerin zuvor auf der A8 Innkreisautobahn, bei Wels-West falsch auf die Autobahn aufgefahren und bis Sattledt als Geisterfahrerin unterwegs gewesen ist. In Sattledt fuhr sie bei der Autobahnabfahrt über die rote Ampel. Vermutlich dürfte Sie dann weiter nach Wartberg an der Krems gefahren sein und von dort aus auf die Schlierbacher Straße Richtung Kremsmünster eingebogen sein. Bereits im Gemeindegebiet von Kremsmünster kam es dann zum folgenschweren Frontalzusammenstoß mit einem parkenden LKW.

Sie wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Landeskrankenhaus Kirchdorf eingeliefert, wo sie in den frühen Morgenstunden verstorben ist. Laut einem, bei ihren Papieren gefundenen Dokument der Bundespolizeidirektion Linz, war die 82-Jährige eigentlich nicht mehr zum Lenken eines Autos berechtigt.

Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 22099

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 23.04.2012 erstellt.