Ausgewählte Region wird geladen ...
Lenker eines Elektrorollers (48) nach Unfall bei Desselbrunn im Krankenhaus verstorben
laumat.at/Matthias Lauber

Lenker eines Elektrorollers (48) nach Unfall bei Desselbrunn im Krankenhaus verstorben

Online seit 21.09.2020 um 10:38 Uhr

Wels/Desselbrunn.

Jener 48-jährige Lenker eines Elektrorollers, der am 16. August 2020 in Desselbrunn (Bezirk Vöcklabruck) bei einer Kollision mit einem PKW schwer verletzt wurde, ist im Krankenhaus verstorben.

"Der 48-jährige Mofa-Lenker ist am 21. September 2020 verstorben", berichtet die Polizei am Montag in einer Pressemeldung.
Der 48-jährige war am Vormittag des 16. August 2020 mit seinem Elektroroller im Gemeindegebiet von Desselbrunn unterwegs, als er im Kreuzungsbereich mit der bevorrangten Desselbrunner Straße mit einem PKW kollidierte. Der 48-Jährige erlitt schwere Verletzungen, er wurde nach dem Unfall ins Klinikum Wels geflogen, wo er nun offenbar seinen schweren Verletzungen erlag.


Videostrecke

Schwerer Verkehrsunfall | Dauer: 0:47 | 16.08.2020
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Lenker eines Elektrorollers (48) nach Unfall bei Desselbrunn im Krankenhaus verstorben

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Lenker eines Elektrorollers (48) nach Unfall bei Desselbrunn im Krankenhaus verstorben

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Lenker eines Elektrorollers (48) nach Unfall bei Desselbrunn im Krankenhaus verstorben

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Lenker eines Elektrorollers (48) nach Unfall bei Desselbrunn im Krankenhaus verstorben

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Links

Schwerverletzter bei Kollision zwischen Elektromoped und PKW in Desselbrunn [16.08.2020]





von Matthias Lauber
am 21.09.2020 um 10:36 Uhr erstellt,
am 21.09.2020 um 10:38 Uhr veröffentlicht,
am 21.09.2020 um 10:38 zuletzt aktualisiert.