Ausgewählte Region wird geladen ...
Kritische Situationen bei Auto-Tuning-Event - Hotspot verlagerte sich von Wels nach Traun
laumat.at/Matthias Lauber

Über 350 Anzeigen wegen zahlreicher Übertretungen

Kritische Situationen bei Auto-Tuning-Event - Hotspot verlagerte sich von Wels nach Traun

Online seit 10.06.2019 um 13:34 Uhr, aktualisiert um 13:36 Uhr

Traun/Wels.

Über 350 Anzeigen und 60 Organmandate, das ist die Polizeibilanz einer Auto-Tuning-Veranstaltung in Wels. Der Hotspot verlagerte sich später unerwartet nach Traun.

"Am 09. Juni 2019 fand in Wels die Auto-Tuning-Veranstaltung "Night of Wheels" statt, an der ca. 10.000 Besucherinnen und Besucher teilnahmen. Da parallel in Wels auch noch einige andere Veranstaltungen stattfanden und daher mit einem hohen Besucheraufkommen zu rechnen war, wurden neben einem Prüfzug des Landes Oberösterreich und fünf Mitarbeitern der Behörde für die Ausstellung von ad hoc Strafbescheiden verstärkt Kräfte der Polizei eingesetzt. Bei der Veranstaltung ergaben sich zahlreiche kritische Situationen durch Menschenansammlungen wie Gassenbildung auf Durchfahrtsstraßen mit bis zu 1.200 Personen, welche Fahrzeuglenker zu Verkehrsübertretungen - Gummi-Gummi, Lärmerregungen durch Motorfehlzündungen, Loops, etc. - anfeuerten. Die Szene sammelte sich an mehreren Orten im Stadtgebiet um Rennen zu veranstalten. Diese konnten durch teilweise massives Polizeiaufgebot zerstreut werden. Gegen 22:00 Uhr verlagerte sich ein Teil der Szene von Wels nach Traun. Einige Veranstaltungsbesucher strömten in Richtung einer Tankstelle in Traun beziehungsweise dem gegenüberliegenden Pendlerparkplatz. Dort kam es zu einer Zusammenrottung von etwa 150 bis 200 Personen, welche auf der Zufahrtsstraße zur Tankstelle einen Korridor bildeten, durch den zahlreiche KFZ durchfuhren. Im Zuge der Durchfahrt der Fahrzeuge ließen diese die Reifen durchdrehen, sodass es je nach Fahrzeugart und Untergrund zu erheblicher Lärm- und Qualmentwicklung sowie einer Verunreinigung der Fahrbahn kam. Der Lärm beziehungsweise der dabei entstandene Qualm war auf eine Entfernung von mehreren 100 Metern wahrnehmbar. Aufgrund dieses Umstandes wurden auch in Traun Polizeikräfte gebündelt. Um den Zustrom von Tuningfahrzeugen einzudämmen, wurde eine Zufahrtssperre zum Zwecke der Verhinderung von Verkehrsunfällen und Eindämmung der massiven Lärmerregung angeordnet. Die Situation konnte nur mit massivem Kräfteeinsatz beruhigt und letztendlich bereinigt werden, wonach die Sperre wieder aufgehoben wurde," berichtet die Polizei in einer ausführlichen Pressemeldung.

Bilanz in Wels:
21 Überprüfungen/Gutachten durch den Landesprüfzug, davon sieben Kennzeichenabnahmen, 94 Anzeigen wegen Verkehrsdelikte, 45 Organmandate, sechs Anzeigen wegen Alkohol beziehungsweise Suchtgift und 174 Verkehrsanzeigen Geschwindigkeit (mobiles Radar). Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 107 km/h in einer 50 km/h-Beschränkung. In der Stadtleitstelle Wels gingen 13 Beschwerden wegen Lärmbelästigung ein, davon vier aus Thalheim bei Wels.
Dazu kommen noch mehr als 70 Verwaltungsanzeigen und 15 Organmandate, welche später in Traun ausgestellt wurden.

Kritische Situationen bei Auto-Tuning-Event - Hotspot verlagerte sich von Wels nach Traun

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Kritische Situationen bei Auto-Tuning-Event - Hotspot verlagerte sich von Wels nach Traun

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Einsatzkräfte

Feuerwehr Wels
Polizei
Land Oberösterreich


Ort



Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 180223

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch





von Matthias Lauber
am 10.06.2019 um 13:31 Uhr erstellt,
am 10.06.2019 um 13:34 Uhr veröffentlicht,
am 10.06.2019 um 13:36 zuletzt aktualisiert.


Aktuelle Kurzmeldungen
Schwerer Sturz bei Motorradrennen
16.06.2019, Oberndorf bei Schwanenstadt

Hund biss Mann in Gesicht
16.06.2019, Ebensee am Traunsee

Wieder Motorradlenker mit erheblicher Geschwindigkeitsübertretung
16.06.2019, Gosau

Täter nach Angriff auf Tankstellenpächter ausgeforscht
16.06.2019, Mondsee

Alkolenker beschädigte PKW beim "Umparken"
16.06.2019, Schwanenstadt



RTV-Aktuell
Sendung vom 14.06.2019
- Tödlicher Unfall auf Großbaustelle
- Frontalkollision zwischen Schulbus und LKW in Vorchdorf fordert drei Verletzte
- Autolenker ohne Führerschein überrollt Obdachlosen in Wels
- Massiver Dieselaustritt auf der Welser Autobahn
- Und das Wetter wird heiter und sonnig, später kommen Schauer dazu


Heute vor ...
1 Jahr
Alkolenker kracht in Steinbach an der Steyr frontal gegen entgegenkommendes Cabrio
17.06.2018, Steinbach an der Steyr

1 Jahr
Streit bei Stadtfest in Marchtrenk fordert einen Schwerverletzten
17.06.2018, Marchtrenk

2 Jahren
Autolenker bei Fahrzeugüberschlag in Gunskirchen verletzt
17.06.2017, Gunskirchen