Ausgewählte Region wird geladen ...
Kollision mit Moped: Zwei Jugendliche (14 und 15) nach schwerem Unfall in Wels-Innenstadt reanimiert
laumat.at/Matthias Lauber

Kollision mit Moped: Zwei Jugendliche (14 und 15) nach schwerem Unfall in Wels-Innenstadt reanimiert

Online seit 25.05.2019 um 23:57 Uhr, aktualisiert am 26.05.2019 um 10:00 Uhr

Wels.

Schwerste Verletzungen erlitten Samstagabend zwei Jugendliche bei einer Kollision zwischen einem PKW und einem Moped in Wels-Innenstadt.

Der folgenschwere Unfall ereignete sich im Kreuzungsbereich der Eisenhowerstraße mit der Salzburger Straße, der Vogelweider- und der Doktor-Koss-Straße in der Welser Innenstadt.
"Ein 15-Jähriger aus Wels fuhr am 25. Mai 2019 gegen 20:45 Uhr mit seinem Moped auf der Doktor-Koss-Straße und beabsichtigte vermutlich die Kreuzung mit der Salzburger Straße beziehungsweise der Eisenhowerstraße gerade Richtung Vogelweiderstraße zu überqueren. Am Sozius befand sich eine 14-jährige ungarische Staatsbürgerin aus Wels. Zur selben Zeit lenkte ein 21-jähriger serbischer Staatsbürger aus Wels seinen PKW auf der Eisenhowerstraße am linken der beiden geradeausführenden Fahrstreifen Richtung Westen. Er wollte die sogenannte "Sauna-Kreuzung" gerade Richtung Salzburger Straße überqueren. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es dann im Kreuzungsbereich der ampelgeregelten Kreuzung zu einem Zusammenstoß zwischen dem PKW und dem Moped. Das Moped wurde etwa 60 Meter weit weggeschleudert. Die beiden Jugendlichen wurden vermutlich durch die Luft geschleudert, wobei eine Person gegen ein Verkehrszeichen prallte. Die beiden kamen etwa 20 Meter von der Unfallstelle entfernt auf einem Geh- und Radweg zum Liegen," berichtet die Polizei.
Ersthelfer begannen sofort mit der Reanimation der beiden Jugendlichen, welche dann von den Rettungskräften und Notärzten fortgesetzt wurden. Der 15-Jährige wurde mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Wels eingeliefert, die 14-Jährige mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 10 ins Unfallkrankenhaus nach Linz geflogen. Der PKW-Lenker erlitt einen Schock und vermutlich leichte Verletzungen. Die Feuerwehr unterstützte die Aufräumarbeiten und reinigte die Fahrbahn.

Die Wiener- beziehungsweise Salzburger Straße war im Bereich der Unfallstelle rund zwei Stunden für den Verkehr gesperrt.

Die Polizei sucht dringend noch Unfallzeugen, oder Verkehrsteilnehmer, die den Unfall am Rande mitbekommen haben und Auskunft geben können, wie die Ampelschaltung zum Zeitpunkt des Zusammenpralls gewesen ist. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Sonderdienste Wels unter der Telefonnummer +43(0)59133 474444.


Videostrecke

Schwerer Unfall mit Moped | Dauer: 2:47 | 25.05.2019
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Kollision mit Moped: Zwei Jugendliche (14 und 15) nach schwerem Unfall in Wels-Innenstadt reanimiert

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Kollision mit Moped: Zwei Jugendliche (14 und 15) nach schwerem Unfall in Wels-Innenstadt reanimiert

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Kollision mit Moped: Zwei Jugendliche (14 und 15) nach schwerem Unfall in Wels-Innenstadt reanimiert

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Kollision mit Moped: Zwei Jugendliche (14 und 15) nach schwerem Unfall in Wels-Innenstadt reanimiert

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Kollision mit Moped: Zwei Jugendliche (14 und 15) nach schwerem Unfall in Wels-Innenstadt reanimiert

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Kollision mit Moped: Zwei Jugendliche (14 und 15) nach schwerem Unfall in Wels-Innenstadt reanimiert

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Kollision mit Moped: Zwei Jugendliche (14 und 15) nach schwerem Unfall in Wels-Innenstadt reanimiert

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 179403

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 25.05.2019 um 23:13 Uhr erstellt,
am 25.05.2019 um 23:57 Uhr veröffentlicht,
am 26.05.2019 um 10:00 zuletzt aktualisiert.