Ausgewählte Region wird geladen ...
Hubschrauber in Engelhartszell abgestürzt
laumat.at/Matthias Lauber

Hubschrauber in Engelhartszell abgestürzt

Online seit 17.08.2017 um 13:56 Uhr, aktualisiert am 27.08.2017 um 10:45 Uhr

Engelhartszell.

Ein Hubschrauberabsturz forderte Donnerstagvormittag in Engelhartszell (Bezirk Schärding) eine verletzte Person.

"Ein 32-Jähriger aus Bad Aussee startete am 17. August 2017 um 09:35 Uhr als verantwortlicher Pilot mit einem Hubschrauber vom Flugplatz Wels zu einem Fotoflug in Richtung Engelhartszell, wobei er als Fotografin eine 50-Jährige aus Niederösterreich mitführte. Nach einer Flugzeit von gut einer Stunde verspürte der Pilot in der Ortschaft Stadl, Gemeinde Engelhartszell, in einer Höhe von etwa 250 Meter über Grund einen Leistungsabfall und entschied sich für eine Autorotationsnotlandung. Beim Versuch der Landung kippte der Hubschrauber nach rechts zur Seite, wobei dieser erheblich beschädigt wurde. Der Pilot blieb unverletzt, die 50-jährige Passagierin erlitt einen Schock und leichte Kopfverletzungen. Sie wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus Europa 3 in das Klinikum Wels eingeliefert," so die Polizei.
"Die Feuerwehren wurden zu einem Brandeinsatz mit Hubschrauberabsturz alarmiert. Beim Eintreffen wurden die Insassen bereits von der Rettung versorgt. Bei der Lageerkundung stellte sich heraus, dass Flüssigkeiten austraten. Somit lautete der Befehl sofort einen zweifachen Brandschutz aufbauen und die Flüssigkeiten binden. Es waren die drei Feuerwehren des Pflichtbereichs alarmiert und zusätzlich die Feuerwehr St. Aegidi. Zurzeit ermittelt die Flugunfallkommision, sobald dies fertig ist, können wir mit den Aufräumarbeiten beginnen," berichtet Thomas Klaffenböck, Einsatzleiter der Feuerwehr Stadl.

Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen, ebenfalls laufen derzeit.


Videostrecke

Hubschrauberabsturz | Dauer: 2:42 | 17.08.2017
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Thomas Klaffenböck, Feuerwehr Stadl | Dauer: 0:49 | 17.08.2017
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Interview herunterladen
SQ | HQ | Veröffentlichung honorarpflichtig



Hubschrauber in Engelhartszell abgestürzt

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Hubschrauber in Engelhartszell abgestürzt

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Hubschrauber in Engelhartszell abgestürzt

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Hubschrauber in Engelhartszell abgestürzt

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Hubschrauber in Engelhartszell abgestürzt

Thomas Klaffenböck, Einsatzleiter Feuerwehr Stadl
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Hubschrauber in Engelhartszell abgestürzt

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Hubschrauber in Engelhartszell abgestürzt

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Social-Media




Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 142894

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 17.08.2017 um 13:56 Uhr erstellt,
am 27.08.2017 um 10:45 zuletzt aktualisiert.