Hochwasserlage in Oberösterreich hat sich deutlich entspannt
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger

Hochwasserlage in Oberösterreich hat sich deutlich entspannt

Online seit 29.08.2023 um 11:15 Uhr, aktualisiert um 21:46 Uhr

Oberösterreich.

Die Hochwasserlage in Oberösterreich - vorwiegend an Inn und Donau hat sich am Dienstag deutlich entspannt. Im Laufe des Tages sind die Pegel gefallen.

Der Hydrografische Dienst des Landes Oberösterreich rechnet für den weiteren Verlauf des Tages mit einer Entspannung der Situation.
"An der Salzach und in weiterer Folge am Inn wurden bereits die maximalen Wasserstände erreicht. Die
Wasserstände an der bayrischen Donau werden im Tagesverlauf noch weiter ansteigen. An der oberösterreichischen Donau ist deshalb noch mit einem leichten Anstieg der Pegel zu rechnen. Die Pegel Schärding, Achleiten, Linz und Mauthausen befinden sich weiterhin über der Warngrenze", heißt es im aktuellen Lagebericht.
Die Feuerwehr verzeichnete am Dienstagvormittag schon einen deutlichen Rückgang wetterbedingter Einsätze.



Bilderstrecke

Hochwasserlage Dienstagfrüh beim Kraftwerk Braunau-Simbach in Braunau am Inn
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger


Hochwasserlage Dienstagfrüh in Braunau am Inn
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger


Hochwasserlage Dienstagmittag in Neuhaus am Inn
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger


Hochwasserlage Dienstagmittag in Schärding
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger


Hochwasser an der Grenze zwischen Neuhaus am Inn und Schärding
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger



Links







von Matthias Lauber
am 29.08.2023 um 11:06 Uhr erstellt,
am 29.08.2023 um 11:15 Uhr veröffentlicht,
am 29.08.2023 um 21:46 zuletzt aktualisiert.



17.06.2024 | Hallstatt

Verletzten Kletterer gerettet


17.06.2024 | Sattledt

Probeführerscheinbesitzer musste Führerschein abgeben


16.06.2024 | Pasching

Fahrradfahrer mit Straßenbahn kollidiert


16.06.2024 | Neumarkt im Mühlkreis/Freistadt

Einbrecher auf frischer Tat ertappt


16.06.2024 | Unterweitersdorf

Mopedfahrer entzog sich Anhaltung




15.06.2024 | Grünburg

Crash auf Steyrtalstraße in Grünburg fordert zwei Verletzte


14.06.2024 | Riedau

Pritschenwagen gegen Brückengeländer gekracht


14.06.2024 | Bad Goisern am Hallstättersee

Oldtimer abgestürzt: Zwei Insassen durch Feuerwehr aus Fahrzeug befreit


14.06.2024 | Piberbach

Nach Fettbrand brannte Thujenhecke


11.06.2024 | Garsten

Kirschkernkissen brannte in Mikrowelle




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
16.06.2024

Vollbrand eines Bauernsacherls in Waizenkirchen sorgt für Großeinsatz von zwölf Feuerwehren


2
.
15.06.2024

Reanimation: Kind auf Bauernhof in Waldkirchen am Wesen eingeklemmt und schwer verletzt


3
.
12.06.2024

Großeinsatz: Elf Feuerwehren bei Brand in einer Halle eines Logistikzentrums in Allhaming im Einsatz




4
Jahren
|
17.06.2020

Großbrand bei Transport- und Bauunternehmen in Haag am Hausruck


6
Jahren
|
17.06.2018

Mopedlenkerin (15) bei Unfall in Hofkirchen an der Trattnach tödlich verletzt


6
Jahren
|
17.06.2018

Alkolenker kracht in Steinbach an der Steyr frontal gegen entgegenkommendes Cabrio