Ausgewählte Region wird geladen ...
Großeinsatz der Polizei nach Bombendrohung bei Unternehmen in Wels-Pernau
laumat.at/Matthias Lauber

Großeinsatz der Polizei nach Bombendrohung bei Unternehmen in Wels-Pernau

Online seit 25.08.2020 um 09:55 Uhr, aktualisiert um 15:22 Uhr

  • Laut Bundeskriminalamt sollen die Erpressungs-E-Mails in zahlreichen österreichischen Firmen eingegangen sein.
  • Zu ähnlichen Einsätzen soll es auch in Steyr, Tirol und Wien gekommen sein.



Österreich.

Ein größerer Einsatz der Polizei lief Dienstagvormittag bei einem Unternehmen in Wels-Pernau, nachdem dort eine Bombendrohung eingegangen sein soll.

"In den letzten zwölf Stunden wurden zahlreiche Firmen im gesamten österreichischen Bundesgebiet mit Erpressungs-E-Mails konfrontiert. In den Massen-E-Mails wird mit einer Bombe gedroht, falls nicht ein Betrag von rund 20.000 US-Dollar in Bitcoins bezahlt wird. Mehrere Firmen haben daraufhin die Polizei verständigt, wodurch es zu größeren Polizeieinsätzen kam. Grundsätzlich handelt es sich dabei um ein bekanntes Massenphänomen. Der oder die Täter versuchen mit dem Versand von E-Mails bei den Empfängern der Nachricht eine Zahlung in Form von Bitcoin zu erwirken. In der derzeit auftretenden Welle mit Bombendrohung werden in erster Linie Firmen per E-Mail kontaktiert, da sich die Täter einen größeren Geldbetrag erhoffen. Diesem Massenphänomen liegt eine rein betrügerische Vorgehensweise zugrunde, deren Art und Weise dem Bundeskriminalamt bereits vielfach gemeldet worden ist. Die "Arbeitsgemeinschaft Erpressungsmail" im Bundeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen", so das Bundeskriminalamt, das ersucht, keinesfalls auf die Forderungen einzugehen und bei der nächsten Polizeidienststelle eine Anzeige zu erstatten.
In Wels-Pernau wurde das gesamte Bürogebäude evakuiert, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich auf einem Sammelplatz vor dem Gebäude eingefunden. Nach rund einer Stunde konnte Entwarnung gegeben werden, die Durchsuchung durch einen Experten verlief ohne Auffälligkeiten.


Videostrecke

Bombenalarm bei Unternehmen | Dauer: 1:25 | 25.08.2020
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Großeinsatz der Polizei nach Bombendrohung bei Unternehmen in Wels-Pernau

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Großeinsatz der Polizei nach Bombendrohung bei Unternehmen in Wels-Pernau

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Großeinsatz der Polizei nach Bombendrohung bei Unternehmen in Wels-Pernau

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Großeinsatz der Polizei nach Bombendrohung bei Unternehmen in Wels-Pernau

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Großeinsatz der Polizei nach Bombendrohung bei Unternehmen in Wels-Pernau

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Großeinsatz der Polizei nach Bombendrohung bei Unternehmen in Wels-Pernau

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Social-Media




Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 203113

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 25.08.2020 um 09:46 Uhr erstellt,
am 25.08.2020 um 09:55 Uhr veröffentlicht,
am 25.08.2020 um 15:22 zuletzt aktualisiert.