Ausgewählte Region wird geladen ...
Gewitterfront über Oberösterreich sorgt für mehrere hundert Einsätze
laumat.at/Matthias Lauber

18 Fotos und 1 Filmbeitrag

Gewitterfront über Oberösterreich sorgt für mehrere hundert Einsätze

Online seit 29.06.2021 um 22:37 Uhr, aktualisiert am 30.06.2021 um 12:36 Uhr

Oberösterreich.

Eine Gewitterfront mit Sturmböen, Starkregen und Hagel über Oberösterreich hat Dienstagabend zu mehreren hundert Einsätzen geführt. Es handelte sich aber überwiegend um Kleineinsätze.

Der Einsatzschwerpunkt der Sturmschäden und Überflutungen lag in den Bezirken Rohrbach und Urfahr-Umgebung.
"Nach den schweren Unwettern der Vorwoche und den umfangreichen Aufräumungsarbeiten am Wochenende kam es in den Abendstunden des 29. Juni 2021 wiederum zu schweren Unwettern über Oberösterreich. Eine Gewitterfront aus Bayern kommend zog über das Inn- und Hausruckviertel und weiter in das Mühlviertel, wo insbesondere der Bezirk Urfahr-Umgebung erneut massiv betroffen war. Bis tief in die Nacht hinein erledigten 229 Feuerwehren insgesamt 440 Einsätze, rund 3.200 Feuerwehrkräfte standen dabei im Einsatz. Hauptaufgaben waren das Beseitigen der Unwetterschäden, wie etwa umgestürzte Bäume von Verkehrswegen verbringen, beschädigte Dächer und Gebäude versorgen sowie Pumparbeiten nach Überflutungen. Viele Gebäudedächer, welche von den Unwettern der Vorwoche bereits beschädigt und nur provisorisch mit Planen eingedeckt waren, haben dem Sturm nicht standgehalten und mussten von den Feuerwehren abermals zugeplant werden", berichtet Markus Voglhuber, Pressesprecher des Landesfeuerwehrkommandos Oberösterreich.



Videostrecke

Unwettereinsätze | Dauer: 0:22 | 29.06.2021
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber



Gewitterfront über Oberösterreich sorgt für mehrere hundert Einsätze

Foto: laumat.at/Mario Kienberger


Gewitterfront über Oberösterreich sorgt für mehrere hundert Einsätze

Foto: laumat.at/Mario Kienberger


Gewitterfront über Oberösterreich sorgt für mehrere hundert Einsätze

Foto: laumat.at/Mario Kienberger


Gewitterfront über Oberösterreich sorgt für mehrere hundert Einsätze

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Gewitterfront über Oberösterreich sorgt für mehrere hundert Einsätze

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Gewitterfront über Oberösterreich sorgt für mehrere hundert Einsätze

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Gewitterfront über Oberösterreich sorgt für mehrere hundert Einsätze

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Gewitterfront über Oberösterreich sorgt für mehrere hundert Einsätze

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Mario Kienberger
laumat.at/Mario Kienberger
laumat.at/Mario Kienberger
laumat.at/Mario Kienberger
laumat.at/Mario Kienberger
laumat.at/Mario Kienberger
laumat.at/Mario Kienberger
laumat.at/Mario Kienberger
laumat.at/Mario Kienberger
laumat.at/Mario Kienberger
laumat.at/Mario Kienberger



Links




Downloads




Ort











von Matthias Lauber
am 29.06.2021 um 22:31 Uhr erstellt,
am 29.06.2021 um 22:37 Uhr veröffentlicht,
am 30.06.2021 um 12:36 zuletzt aktualisiert.


04.10.2022 | Linz

Diebstähle und Sachbeschädigung geklärt


04.10.2022 | Weyer

Alkolenker stürzte vier Meter tief in Laussabach


04.10.2022 | Steyr

18-Jähriger tötet eigene Katze und ruft Polizei


04.10.2022 | Kremsmünster

Brandeinsatz bei Kartonpresse


04.10.2022 | Grieskirchen

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf Innviertler Straße




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
28.09.2022

Unfallauto musste nach Crash gegen Wohnhaus in Kremsmünster vor weiterem Absturz gesichert werden


2
.
04.10.2022

Schwerer Crash zwischen LKW und PKW auf Wiener Straße bei Gunskirchen fordert zwei Schwerverletzte


3
.
30.09.2022

Christof Industries Austria GmbH insolvent




2
Jahren
|
04.10.2020

"Kreisverkehr übersehen": Alkolenkerin kracht in Wels-Vogelweide gegen Stützmauer des Kreisverkehrs


5
Jahren
|
04.10.2017

Sechs Verletzte bei schwerem Auffahrunfall auf der Voralpenstraße in Sattledt


5
Jahren
|
04.10.2017

Vermisster (53) aus St. Agatha kehrte unverletzt nach Hause zurück