Ausgewählte Region wird geladen ...
Gewitterfront sorgt für hunderte Sturmeinsätze
laumat.at/Matthias Lauber

Gewitterfront sorgt für hunderte Sturmeinsätze

Online seit 18.08.2017 um 23:54 Uhr, aktualisiert am 19.08.2017 um 10:41 Uhr

Oberösterreich.

Hunderte Einsätze verursachte eine Gewitterfront mit starkem Sturm in der Nacht auf Samstag in Oberösterreich.

Die Feuerwehren mussten in erster Linie Sturmschäden beseitigen. Hauptsächlich galt es umgestürzte Bäume von Straßen, Wegen, Häusern und Gebäuden zu beseitigen. In Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) stürzte beispielsweise ein großer Baum auf ein Haus. Das Dach wurde von der Feuerwehr behelfsmäßig abgedichtet.

Das Versorgungsgebiet der Linz AG sowie ein großer Teil der Kundinnen und Kunden der Energie AG waren zumindest zeitweise ohne Strom.


Videostrecke

Sturmschäden | Dauer: 0:59 | 18.08.2017
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Gewitterfront sorgt für hunderte Sturmeinsätze

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Gewitterfront sorgt für hunderte Sturmeinsätze

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Gewitterfront sorgt für hunderte Sturmeinsätze

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Gewitterfront sorgt für hunderte Sturmeinsätze

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 143005

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 18.08.2017 um 23:54 Uhr erstellt,
am 19.08.2017 um 10:41 zuletzt aktualisiert.