Ausgewählte Region wird geladen ...
Gastherme defekt: 18-Jährige erlitt beim Duschen in Wels-Pernau schwere Kohlenmonoxid-Vergiftung
laumat.at/Matthias Lauber

Polizisten brachen Badezimmertüre auf

Gastherme defekt: 18-Jährige erlitt beim Duschen in Wels-Pernau schwere Kohlenmonoxid-Vergiftung

Online seit 21.07.2019 um 21:16 Uhr, aktualisiert am 22.07.2019 um 07:48 Uhr

Wels.

Eine 18-Jährige erlitt Samstagnachmittag beim Duschen im Badezimmer ihrer Wohnung in Wels-Pernau eine schwere Kohlenmonoxid-Vergiftung durch eine defekte Gastherme.

"Am 20. Juli 2019 um ca. 16:10 Uhr kam ein 13-Jähriger zur Polizei und gab an, dass er im selben Haus im zweiten Stock wohnen würde und seine Schwester Hilfe braucht. Er war sichtbar aufgelöst und sehr aufgeregt. Aufgrund des unklaren Sachverhalts begaben sich die Polizisten sofort in den zweiten Stock und betraten die Wohnung. Dort wurden der 51-jährige Wohnungsbesitzer und eine 38-Jährige angetroffen. Die Beiden teilten den Beamten mit, dass ihre 18-jährige Tochter seit etwa zwei Stunden im Badezimmer sei und es eventuell ein Problem mit der Gastherme geben könnte. Aufgrund des nach wie vor unklaren Sachverhalts und des dringenden Verdachts, dass ein medizinischer Notfall vorliegt, wurde durch die Beamten beschlossen die Türe des Badezimmers sofort gewaltsam zu öffnen. Im Badezimmer lag die 18-Jährige neben der Dusche auf dem Boden und reagierte nicht. Die Beamten brachten sie ins Wohnzimmer. Dort stellten sie eine Atmung fest. Sämtliche Fenster in der Wohnung wurden durch die Beamten geöffnet, um eine möglichst gute Belüftung zu gewährleisten. Die Rettung übernahm die Versorgung der Verletzten. Diese begann nun erste schwache Reaktionen auf die Personen vor sich zu zeigen. Ein auf dem Rucksack der Sanitäter angebrachter Gassensor löste kurz nach deren Eintreffen aus, woraufhin sämtliche Personen aus der Wohnung verbracht wurden. Der Zustand der Verletzten verbesserte sich nun weiter und sie wurde gemeinsam mit ihrer Mutter in das Klinikum Wels gebracht. Laut E-Werk Wels handelte es sich um einen Defekt an der Gastherme," berichtet die Polizei.

Die Feuerwehr wurde zur Türöffnung alarmiert, welche dann hinfällig war und stand ebenso im Einsatz.

Gastherme defekt: 18-Jährige erlitt beim Duschen in Wels-Pernau schwere Kohlenmonoxid-Vergiftung

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Gastherme defekt: 18-Jährige erlitt beim Duschen in Wels-Pernau schwere Kohlenmonoxid-Vergiftung

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Gastherme defekt: 18-Jährige erlitt beim Duschen in Wels-Pernau schwere Kohlenmonoxid-Vergiftung

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Gastherme defekt: 18-Jährige erlitt beim Duschen in Wels-Pernau schwere Kohlenmonoxid-Vergiftung

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 183986

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 21.07.2019 um 21:00 Uhr erstellt,
am 21.07.2019 um 21:16 Uhr veröffentlicht,
am 22.07.2019 um 07:48 zuletzt aktualisiert.