Ausgewählte Region wird geladen ...
Flüchtiger Autolenker stellte sich nach Unfall mit Fußgängerin samt Rollator bei der Polizei
laumat.at/Matthias Lauber

Flüchtiger Autolenker stellte sich nach Unfall mit Fußgängerin samt Rollator bei der Polizei

Online seit 07.12.2019 um 12:24 Uhr, aktualisiert um 23:51 Uhr

Wels.

Nach dem Unfall am Mittwoch in Wels-Vogelweide, wobei ein vorerst flüchtiges Fahrzeug eine Fußgängerin samt Rollator erfasst und schwer verletzt hat, stellte sich der Lenker nun der Polizei.

"Der fahrerflüchtige Lenker stellte sich am 05. Dezember 2019 bei der Polizei Wels. Es handelt sich um einen 61-Jährigen aus Wels. Bei seiner Einvernahme machte er von seinem Recht Gebrauch die Aussage zu verweigern," berichtet die Polizei.
Eine 86-jährige Frau wollte Mittwochfrüh offenbar mit ihrem Rollator in Wels-Vogelweide, im Bereich eines Zebrastreifens, die Fahrbahn überqueren, als sie von dem Auto erfasst und schwer verletzt wurde. Die Frau wurde nach notärztlicher Versorgung ins Krankenhaus eingeliefert, die Polizei fahndete nach dem Unfalllenker, der sich wie nun bekannt wurde, am Donnerstag bei der Polizei stellte.


Videostrecke

Schwerer Verkehrsunfall | Dauer: 1:29 | 04.12.2019
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Flüchtiger Autolenker stellte sich nach Unfall mit Fußgängerin samt Rollator bei der Polizei

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Flüchtiger Autolenker stellte sich nach Unfall mit Fußgängerin samt Rollator bei der Polizei

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Flüchtiger Autolenker stellte sich nach Unfall mit Fußgängerin samt Rollator bei der Polizei

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Links

Fußgängerin mit Rollator in Wels-Vogelweide von Fahrzeug erfasst und schwer verletzt [04.12.2019]





von Matthias Lauber
am 07.12.2019 um 12:22 Uhr erstellt,
am 07.12.2019 um 12:24 Uhr veröffentlicht,
am 07.12.2019 um 23:51 zuletzt aktualisiert.