Ausgewählte Region wird geladen ...
Feuerwehr bei Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall auf Innkreisautobahn im Einsatz
laumat.at/Matthias Lauber

Feuerwehr bei Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall auf Innkreisautobahn im Einsatz

Online seit 28.04.2021 um 21:15 Uhr, aktualisiert am 29.04.2021 um 08:33 Uhr

Krenglbach/Wels.

Ein Kleintransporter und ein LKW sind Mittwochabend auf der Innkreisautobahn in Wels kollidiert. Zwei Feuerwehren standen bei Aufräumarbeiten im Einsatz.

Der Unfall ereignete sich Mittwochabend auf der Innkreisautobahn in Fahrtrichtung Passau, zwischen dem Knoten Wels und der Autobahnabfahrt Pichl bei Wels.
"Ein 46-jähriger polnischer Staatsangehöriger fuhr am 28. April 2021 gegen 19:30 Uhr mit seinem PKW im Gemeindegebiet von Krenglbach auf der Innkreisautobahn in Fahrtrichtung Passau. Ein 37-Jähriger aus dem Bezirk Schärding fuhr mit seinem LKW dahinter. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierte dieser mit dem Heck seines Vordermannes. Während der Pole unverletzt blieb, wurde der LKW-Fahrer unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins Klinikum Wels eingeliefert", berichtet die Polizei.
Zwei Feuerwehren standen bei den Aufräumarbeiten im Einsatz.

Die Innkreisautobahn war in Fahrtrichtung Passau im Bereich der Unfallstelle rund eine Stunde erschwert passierbar.

Feuerwehr bei Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall auf Innkreisautobahn im Einsatz

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Feuerwehr bei Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall auf Innkreisautobahn im Einsatz

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Feuerwehr bei Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall auf Innkreisautobahn im Einsatz

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Feuerwehr bei Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall auf Innkreisautobahn im Einsatz

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Feuerwehr bei Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall auf Innkreisautobahn im Einsatz

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 215433

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 28.04.2021 um 21:08 Uhr erstellt,
am 28.04.2021 um 21:15 Uhr veröffentlicht,
am 29.04.2021 um 08:33 zuletzt aktualisiert.