Ausgewählte Region wird geladen ...
Festnahme bei Nebengebäudebrand im Welser Stadtteil Neustadt
laumat.at/Matthias Lauber

Festnahme bei Nebengebäudebrand im Welser Stadtteil Neustadt

Online seit 25.12.2012 um 03:36 Uhr, aktualisiert um 10:43 Uhr

Wels.

In der Franz-Keim-Straße im Welser Stadtteil Neustadt stand am Dienstag kurz nach Mitternacht ein Nebengebäude in Vollbrand.

Die Feuerwehr der Stadt Wels, die Betriebsfeuerwehr Fritsch, Rotes Kreuz, Notarzt und Polizei wurden um kurz nach Mitternacht in die Franz-Keim-Straße gerufen. Hinter einem Haus stand beim Eintreffen der Feuerwehr ein Nebengebäude in Vollbrand. Person war glücklicherweise - entgegen den Angaben im ersten Notruf - keine mehr in der Einzimmerwohnung. Die Feuerwehr begann umgehend mit dem Löschangriff, mit welchem binnen weniger Minuten der Brand weitgehend unter Kontrolle gebracht werden konnte.

Während die Einsatzkräfte der Feuerwehr noch mit den Löschmaßnahmen beschäftigt waren, nahm die Polizei einen Verdächtigen fest. Warum der Mann festgenommen wurde, dazu gab es in der Nacht noch keine näheren Auskünfte.

Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand. Der Sachschaden dürfte jedoch hoch sein. In der Früh wurden von der Feuerwehr noch Nachlöscharbeiten durchgeführt, da von dem ausgebrannten Objekt leichter Rauch aufstieg.


Videostrecke

Nebengebäudebrand | Dauer: 0:06 | 25.12.2012
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | WEBM HQ | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Festnahme bei Nebengebäudebrand im Welser Stadtteil Neustadt

Nach dem Brand wurde eine Person von der Polizei in Handschellen abgeführt.
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Festnahme bei Nebengebäudebrand im Welser Stadtteil Neustadt

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Festnahme bei Nebengebäudebrand im Welser Stadtteil Neustadt

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 33282

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 25.12.2012 um 03:36 Uhr erstellt,
am 25.12.2012 um 10:43 zuletzt aktualisiert.