Ausgewählte Region wird geladen ...
Fahrzeuglenker raste in den Sipbach
laumat.at/Matthias Lauber

Fahrzeuglenker raste in den Sipbach

Online seit 17.06.2010

Sattledt.

Glück im Unglück hatte am Donnerstagabend ein junger Lenker bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B122, Kremsmünsterer Straße, im Gemeindegebiet von Sattledt. Der 17-jährige Lehrling, aus Kremsmünster kam mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und dann Links von der Straße ab, in ein Feld und in weiterer Folge flog sein Fahrzeug über das Bachbett des Sipbachs und blieb auf der anderen Seite des Bachbettes und in den Bäumen hängen.

Der Schwerverletzte konnte sich selbst aus dem völlig zerstörten Fahrzeug retten und von Ersthelfern versorgt werden, Nach dem Eintreffen des Roten Kreuzes wurde er an das Team des Notarztwagens Kirchdorf übergeben. Die Unfallstelle wurde nach eventuellen weiteren Fahrzeuginsassen abgesucht, der Lenker dürfte aber glücklicherweise keine weiteren Personen im Fahrzeug mitgenommen haben.

Laut Polizei verlief ein durchgeführter Alkotest eindeutig positiv.

Die Feuerwehr war einerseits mit der Bergung des Verletzten und der Absicherung der Unfallstelle beschäftigt, zugleich musste aber auch eine Ölsperre im Sipbach, unter der Straßenbrücke der B122, errichtet werden. Anschließend konnte das Fahrzeug geborgen werden.

Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 1687

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 17.06.2010 erstellt.